Krinnenspitze (2.000 M) - UMKEHREN wegen zu viel Schnee

09.01.2017 - 07:16

Krinnenspitze (2.000 M) - UMKEHREN wegen zu viel Schnee

Hallo,

meine letzte Schneeschuhwanderung hat mich auf die Krinnenspitze in die Allgäuer Alpen geführt. Oder sollte ich sagen "hätte führen sollen". Denn ich musste ca. 400 Höhenmeter unter dem Gipfel aufgeben, da zu viel Schnee lag und der Neuschnee es einfach ZU anstrengend gemacht hatte...

Trotzdem hatte ich Gelegenheit, ein Video zu erstellen, ihr findet es hier:

Und die passenden Bilder sind im Anhang.

Disclaimer: Die Tour habe ich schon Anfang November gemacht, als ein Tief uns für ein paar Tage die weiße Pracht vorbei gebracht hat. Die aktuellen Bedingungen auf der Tour sehen jedenfalls anders aus und müssen immer neu geprüft werden!

__________________

Bergwasser Outdoor ist mein Leben.

04.07.2017 - 15:33

AW: Krinnenspitze (2.000 M) - UMKEHREN wegen zu viel Schnee

Hey,

tolle Bilder! Mit welcher Kamera fotografierst du denn? Ich fotografiere auch hin und wieder gerne auf meinen Touren. Finde deine Bilder sehr gelungen! Besonders das dritte Bild hat es in sich. Du hattest aber auch Glück mit dem Licht oder? Schön hell und scharf das Ganze *good*

Hast du mal überlegt, dir die Fotos drucken zu lassen? Das dritte würde sicher auch ein tolles Wallpaper oder so abgeben! Meine Frau und ich haben das mit den Bildern unserer letzten Gruppenwanderung auch gemacht: sie schmücken jetzt die Wand hinter unserer Couch :)

Falls du es auch mal ausprobieren willst, kann ich dir www.hartlauer.at/fotoworld/fotos.html sehr empfehlen. Es gibt mittlerweile ja sehr viele unterschiedliche Fotodienste im Netz, ich habe mit diesem allerdings die besten Erfahrungen gemacht.

Viele liebe Grüße

Rainer

17.07.2017 - 09:56

AW: Krinnenspitze (2.000 M) - UMKEHREN wegen zu viel Schnee

Die Bilder sehen echt gut aus, wann warst den da oben, oder wolltest da oben sein?

Nach dem Upload war das früher als Mitte Januar.

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben