Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

15.07.2013 - 15:42

Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

Dachte bevor es mehr schmerzt

im Knie, eingerissen voriges Jahr, Hinterhorn,

und ich ließ mich operieren war gut, vollnarkose ja heute ist der 19. Tag nach 5. Tag mit Krücken ging ich schon herum etewas aber sehr langsam, , war Krankenstand 12 Tage, am 14. Tag ging ich mit einer Krücke am 15. Tag ohne Krücken, ging gut, weil ich einige kenne die sich auch drüber lustig machen das ich nach 5 Tagen immer noch ne Krücke brauche

beim Abwinkeln gehts, beim sitzen und dann aufstehen dann hatsche ich, das ist unangenehm aber nur kurz, ich habe so einen Kniestrumpf, und der hält das besser zusammen, im Job stehe ich den ganzen Tag, nur auf den Beinen, und ich möchte wissen wer das von euch hatte und wie ihr mit training anfingt oder umgingt und was ihr machen konntet und was nicht. ich kenne einige die 2 Wochen später schon am Fußballfeld stehen, ich habe noch beim gehen - etwas schneller gehen - etwas stechen was etwas unangenehm ist, kreuzheben ght noch nicht, kniebeugen auch nicht, und ich möchte endlich was machen, wer von euch kennt das?

25.07.2013 - 21:13

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

Vielleicht solltest du mit deinem Chirurg oder Physiotherapeuten reden.

Mein Meniskus-OP ist nun 2 Monate her. Ich konnte am Nachmittag nach der OP schon gehen, sporteln dauerte länger. Anfangs Rad fahren, nach 1 Monat locker im Flachen laufen. Möglich ist jeder Sport, der nicht schmerzt, harte Schläge auf das Knie und Überlastung vermeidet.

Klettern wird noch ein bisschen dauern - der harte Druck bei seitlichen Belastungen, wie er beim Sportklettern gerne auftritt, ist mir noch zu riskant. Möchte die 2 Monate vor und die 2 nach der OP nicht wiederholen.

13.08.2013 - 17:59

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

Also ich bin Ende April operiert worden. Ebenfalls Innenmeniskus Hinterhorn teilentfernt. Meine Verletzung war  akut, ich hab ihn mir beim Sportklettern gerissen. Nach dem Riss konnte ich bis zur Operation nur eingeschränkt gehen und manchmal hat er einfach im Schlaf "eingeschnappt" und ich konnte in der Früh nicht aus dem Bett steigen.

Krücken hatte ich nach der OP nur die zwei Tage im Spital und nach 12 Tagen hab ich begonnen Rad zu fahren. Mein erster Ausflug war eine kleine Runde zum Eissalon und 2 Tage später schon eine MTB Tour mit 1100hm und ich hatte keinerlei Probleme dabei.

Leichte Bergtouren gehen hab ich nach 4 Wochen begonnen und Sportklettern war ich nach 6 Wochen wieder und zwar ohne Rücksicht aufs Knie. Ab und zu hats mir einen Stich im Knie gegeben beim Klettern vorallem wenn man am Fuß aufsitzt. Wenn das passiert ist dann bin ich wieder ein wenig vom Gas gegangen aber nach 8 Wochen war ich klettermäßig wieder da wo ich vor der OP war.

Ich versteh dich gut wenn du dir sorgen machst mir ist es am Anfang genauso gegangen. Die ersten Wochen nach der OP fühlen sich so an als ob es nie wieder werden würde aber mit der Zeit gehts auch mit der Belastbarkeit des Knie wieder schneller voran. Wichtig ist, dass du viel Rad fahrst oder Übungen fürs Knie machst. Je mehr (schmerzfreie) Bewegung du deinem Knie gönnst desto besser der Heilungsprozess.

Den vollen Bewegungsumfang also bis zur Arschbacke das Bein anziehen konnte ich erst nach über 2 Monaten wieder. Beim Sport hat es allerdings keine Probleme gemacht.

Wenn ich ganz in die Hocke gehe spür ich auch jetzt noch das etwas nicht ganz passt (von Schmerzen zu sprechen wär zu viel). Das kann man leider nicht verhindern aber leichte Knie beschwerden hab ich auch in meinem anderen Knie in dem der Meniskus noch intakt ist also mach ich mir nicht zu viele Gedanken darüber.

13.08.2013 - 18:01

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

PS: Bei längeren Strecken zu Fuß spür ich das Knie auch immer Mal wieder. Das kommt aber Stark auf die Schuhe an.

17.08.2013 - 21:28

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

also ich würde da auch echt nichts übereilen oder riskieren, sprich das am besten mit deinem Arzt ab! Bei mir hat die genesung auch lang gedauert und ich habe mich step by step wieder ran gewagt. Nach knapp zwei jahren merke ich immer noch, das da mal was beschädigt war.

09.11.2013 - 13:44

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

Mit solchen Sachen ist jedenfalls echt nicht zu spaßen!!!!

03.06.2014 - 22:21

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

Ich wurde vor 4 Wochen am Menikus operiert, die normalen Tätigkeiten wie Beruf, Garten usw gehen schon sehr gut, vor überehrgeizigen sportlichen Zielen wurde ich  gewarnt. Laut Auskunft eines Sportarztes kann man mit dem Klettern schon beginnen, sobald keine Schmerzen auftreten, Rad fahren geht auch.

Meine Physiotherapeutin erklärte mir die Auf-und Umbauvorgänge im Knie nach der OP und empfahl mir, mit dem Klettern erst nach ca 3 Monaten wieder zu beginnen. damit es keine Schädigung des Knorpels gibt! Als Therapie betreibe ich schon einiges, wie z.B. hohe Kniebeugen ( 30 Grad ), Gleichgewichtsübungen, da gibt es schon viele Übungen, damit es nicht fad wird.

Also, lieber jetzt nichts aus falschem Ehrgeiz übertreiben, dafür dann später ohne Probleme wieder in die Berge!

29.07.2014 - 11:24

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

Hey Leute,

ich hatte vor einem Jahr auch eine OP am Menikus. Mittlerweile ist alles wieder verheilt, doch das nächste Unheil ließ nicht lange auf sich warten. Kurz danach wurden bei mir Thrombosen gefunden. War ein wirklich hartes Jahr für mich. Eine wirkliche Ursache dafür haben die Ärzte nicht gefunden, da ich ja regelmäßig Sport getrieben habe. Dank der Ärzte habe ich nützliche Tipps und Medikamente bekommen und die Thrombose ließ sich behandeln. Wer sich abseits des Themas Menikus sich auch für Thrombosen interessiert, dem kann ich nur diesen Blogeintrag hier von Mycare.de empfehlen durchzulesen.

LG, Michi

16.03.2018 - 12:02

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

Ich wurde vor 4 Tagen am rechten Knie operiert. Leider schon meine 3. OP, aber 35 extreme bergsteigen.com Jahre hinterlassen einfach Spuren. OP mit Kreuzstich + Schlafmittel = ich bekam, wie bei der früheren Vollnarkose nichts mit, dh. jederzeit weider.

Reha: OP um 16:30 - eine Nacht stationär und am nächsten Tag um 16:00 heim. Könnte am 1. Tag mit Krücken, bei der letzten habe ich keine Krücken gebracht, aber das scheint von Doc. zu Doc. verschieden, gehen.

Tag 2 nach OP: Gehen zu Hause nur noch Krücken für Stiegen. 

Tag 3: Wie tag 2 inkl. 20 KrückenMinuten zum nächsten Spar

 

Tag 4: erste Skitour - nein kl. Scherz - ich möchte es dieses Mal mit meinen knapp 50 Lenzen ruhiger angehen lassen, schließlich brauche ich meine Knie noch. 

Gegen Thrombose spritze ich 10 Tage Lovonox + tagsüber Stützstrumpf + Beweung vom Fuss +  Quadrizeps.

Dann ess ich brav meine Grünlippmuschelkapseln www.pharmawiki.ch/wiki/index.php

Bei meinen letzten beiden OP bin ich 14 Tage danach weider 7b geklettert. Jetzt lasse ich mir mehr Zeit. Ich sprüe das einfach so. 

Meine Meniskus Einrisse entstanden immer Akut beim Klettern eindrehen, oder zu hoch ansteigen. 

18.03.2018 - 15:33

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

hallo

du fragst was du trainieren darfst. dazu fehlen ein paar angaben: was ist denn eigentlich operiert worden? nur das hinterhorn, nur teilreseziert, nur korbhenkel? was war sonst im gelenk los? wie gehts den restlichen knorpelüberzügen. was machen die bänder (kreuz- und seiten)?

wird's von tag zu tag besser, oder war es anfangs ganz OK und wird eher schlechter? hast du irgendwelche entzündungszeichen (knie gerötet, heiß, geschwollen, aua, subfebril, nachtschweiß)?

Prinzipiell gut fürs knie ist radfahren am hometrainer: ganz wenig last, dafür millionenmal abbiegen = schmieren. sattelhöhe anfangs eher zu hoch.

den ganzen tag stehen müssen, ist sicher kontraproduktiv. so oft wie möglich zwischendurch das knie ohne last  bewegen, machst du wahrscheinlich eh. Wäre ein stehhocker möglich?

zu meinen referenzen: bin 57, 4 x meniscus, 1 x kreuzband operiert, noch immer in den bergen unterwegs. natürlich (im wahrsten wortsinn) bleibt mir da die arthrose nicht erspart.

von knorpelaufbauprodukten halte ich persönlich nix, die nützen vor allem dem hersteller. ausprobieren kann mans, dürfte vor allem eine glaubenssache sein.

gute besserung

linedoc

28.11.2018 - 14:39

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

"Tag 4: erste Skitour - nein kl. Scherz - ich möchte es dieses Mal mit meinen knapp 50 Lenzen ruhiger angehen lassen, schließlich brauche ich meine Knie noch. 

Dafür habe ich potenzmittel rezeptfrei online kaufen um die Durchblutung im ganzen Körper zu verbessern.

Dann ess ich brav meine tabletten rezeptfreie-potenzmittel-online.com

Bei meinen letzten beiden OP bin ich 14 Tage danach weider 7b geklettert. Jetzt lasse ich mir mehr Zeit. Ich sprüe das einfach so. 

Meine Meniskus Einrisse entstanden immer Akut beim Klettern eindrehen, oder zu hoch ansteigen."

Vielen Dank für die nützlichen Informationen, sagen Sie mir nur ausführlicher über die Dosierung, wie wurde bi bestimmt damit?

26.01.2020 - 16:04

AW: Ich hatte eine Meniskus OP vor 19 Tagen

An alle dir an Arthrose leiden, kann ich euch Hyaluronsäure empfehlen. Hyaluronsäure hat bei Arthrose die Funktion eines "Schmiermittels", durch das die Knie flexibler und die Knorpel gleitfähiger werden. Außerdem wird Hyaluron eine entzündungshemmende Wirkung zugesprochen, wodurch die Schmerzen zumindest für eine Weile gelindert werden.

Die Behandlung wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen, doch Private Kassen übernehmen fast immer die Kosten.

Siehe hier: https://www.hyaluron.org/spritzen/arthrose

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben