reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

11.08.2013 - 17:24

reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

ich habe zu diesem thema um sachliche infos inkl. reproduzierbarer daten ( wägungen , längenmessungen , etc.)

gebeten ...

ist in diesem forum niemand , der die bunte alpine produktwelt auf ihre messbaren parameter überprüft ?

anscheinend lauter glückliche konsumenten , die zu allem etwas zu sagen haben ( selbstinszenierungen und g'schichtln , ... ) ,

aber zu so gut wie nichts etwas essentielles ( daten , überprüfbare angaben ) beitragen können .

12.08.2013 - 08:38

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

Komm, sei der Erste:

Kauf dir 100 verschiede Seile (div Hersteller, Seiltypen und Längen), miss sie nach, zerschneide sie in 1-Meter-Stückerl und wiege diese auf einer Analysenwaage auf 1000stel g genau, aber bitte bei unterschiedlichen Temperatur/Luftfeuchte-Kombinationenen!

Die Ergebnisse verarbeite bitte in einem passenden Programm und präsesntiere die Tabellen, Grafiken etc. hier im Forum - dann können wir alles schön diskutieren.

Mir ist es ehrlich gesagt scheissegal, ob die Leine jetzt 67, 68 oder 69g/m wiegt. Und wenn ich zwei Halbdeilstränge (gleiches Produkt vom selben Hersteller, aber definitiv NICHT die selbe Charge) im Abstand von ein, zwei Jahren bei zwei unterschiedlichen Händlern kaufe und feststelle, dass die Längendifferenz zwischen neuem und gebrauchtem Seil kleiner als ein Meter ist, dann reicht mir das als "Messung". Ob die Teile jetzt "nur" 59,5, genau60 oder vielleicht sogar 60,8 Meter lang sind, ist Blunzn.

Ich wieg ja auch die Zuckerpackerl nicht nach - ob wohl wirklich ein Kilo drin ist.

Und um deine Frage auf den Punkt zu beantworten: NEIN, ich berprüfe die bunte, alpine Produktwelt NICHT auf ihre messbaren Parameter und JA, ich bin ein glücklicher Konsument - zumindest solange die Schnur, an die ich mein Leben häng nicht reißt, wenn ich mitten in der 300m-Wand einen Abgang mach.

Ich vertraue auf die Zahlenwerte, die angegeben sind - würd ich den ganzen Dreck nämlich nachmessen/-prüfen, würd ich nämlich nicht zum Klettern kommen.

Aber einers würd mich schon interessieren - hat der Vollformatsensor meiner digitalen SLR wirklich 12-Megapixel? Ich zähl mal nach, meld mich dann später mit dem Ergebnis wieder... ;)

12.08.2013 - 09:13

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

jahrelang habe ich es recht konsequent vermieden, mich dem gewichtsminimierdrang kommerziell getriebener anbieter auszuliefern. ein bisserl mitdenken und schauen und dennoch prüfen war alles zu dem ich mich irgendwie durchraufen konnte. erst in letzter zeit bin ich wieder einige male meine seile wiegen gegangen, was vor allem auch darin begründet liegt, dass ich mich dem sanften sozialen druck vieler kletterkollegen um mich herum, doch ein wenig fügen wollte. recht schnell hat sich das nun aber offenbar ohnehin wieder erledigt, da ich trotz verzweifelter versuche die angaben in den bunten prospekten zu verstehen nicht die gewünschte übereinstimmung nachvollziehen konnte. es scheint nun real so zu sein wie man es sich real nicht wünscht. man wird getäuscht aber die grosse weltbewegende wichtigkeit sehen die wenigsten darin.

12.08.2013 - 16:37

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

konnst ned lesen, ffv? Leg 5 50m Seile gleichen Modells des gleichen Herstellers auf die Waage und Du wirst erstaunliche Unterschiede bemerken.

Wia stellst da des andere vor: Soi si oana alle Seile, Karabiner, Exsen usw. kaufen, wiegen und ins Netz stelln, bloß das de Gewichtsfanaten befriedigt san. Is ja koa Arbeit und koa Kostenaufwand, oda? Und wehe es stimmt oa Angab ned. Dann glei verklagen!

Oiso am besten auf Notfallausrüstung verzichten und stattm Notfallsmartphone nimmst oa Leichtraketn mit. Dann bist auf jeden Foi gewichtsoptimiert unterwegs.:-)

13.08.2013 - 17:42

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

Lustig.

Nachdems im ersten Anlauf hier keinen wirklich interessiert hat und er es im gipfeltreffen Forum probiert hat, wo es auch wenig Anklang fand, gibt er trotzdem nicht auf und startet es hier nochmal.

Die Frage die sich mit stellt ist: Was erhofft er sich durch diese "Mobilisierung"?.

Schön langsam wirkts lächerlich.

14.08.2013 - 20:12

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

Zitat: "Die Frage die sich mit stellt ist: Was erhofft er sich durch diese "Mobilisierung"?."

mögliche Antwort: dass die EU endlich eine Verordnung rausbringt, dass die blöden Seilhersteller endlich GENAUE (also MIND. 3 Nachkommastellen) Angaben bezüglich der Metergewichte machen müssen und die Seile mit der Schiebelehre messen, damit auch bei den Seillängen diese gewaltigen Abweichungen nicht mehr passieren.

Nervt ja wirklich, da kauft man sich ein 50 und ein 80-Meter Seil und dann ist das 50er um 30 Meter zu lang und das 80er um 30 Meter zu kurz!!! Was soll man da machen, kannst beide Leinen gleich gewschmeissen, sind beide hin! ...das passiert mir fast wöchentlich!!

17.08.2013 - 00:03

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

Ich kauf mir auch fast jede Woche neue Seile... Hahahaha *ROFL*

17.08.2013 - 21:24

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

Das mit den Abweichungen ist mir jetzt auch schon zwei mal passiert... vorallem weil es sich da nicht um cm sondern um m handelt ist es echt ätzend!!*sad*

19.08.2013 - 16:50

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

oiso Burschen, i werd auf da Straß vor meim Haus a Seilmessstation mit Abschneideservice eirichten. Es derf Eich hoid störn, dass am Tog viermoi a Kuaherdn vorbeirennt ..... Oba des wascht si scho wieda raus :-)

19.08.2013 - 18:41

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

scho bled, wenn ma an jedem Stand 3 m mehr einziagn und beim abseilen abziagn muaß. Und des ev. sogar doppelt ..... :-)

19.08.2013 - 18:42

AW: reale gewichtsangaben , zweiter anlauf

do hätt des untere hi ghert .... :-)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben