Hochtourenpartner für 4000er

12.05.2018 - 19:52

Hochtourenpartner für 4000er

Hallo Zusammen,

ich (42, aus Deutschland) suche für dieses Jahr hochtourenbegeisterte Seilpartner für die Westalpen. Ziele sind die 4000er in der Schweiz und Frankreich.

Ich erwarte für die Touren von den Tourenpartnern:

- Hochtourenerfahrung bis PD

- Fitness und Ausdauer für Touren bis 10 Stunden

- Akklimatisiert für die 4000er solltet Ihr schon sein (würde sonst den zeitlichen Rahmen sprengen)

- Jeder bucht die Hütten selbst

- Zelten als Alternative zu den Hütten ist möglich

- Der Wille das Gipfelziel zu erreichen, sollte vorhanden sein

- Eine Fahrgemeinschaft kann nicht gebildet werden, jeder muss sehen, wie er hin und zurück kommt

-Feilschen um die Gipfel und Tourenziele vor Ort ist sinnlos (evtl. als Alternative Klettersteig, Hüttentrekking oder einfach nur Rumlaufen: mache ich nicht!)

-Sollte 1-2 Tage vor der Tour feststehen das man den Gipfel nicht erreichen kann (Wetterbedingt) bleibe ich Zuhause

-Knieprobleme, Kreislaufprobleme,  keine Kondition, nicht akklimatisiert, o.ä. - nicht optimal

-Die sportliche Herausforderung steht im Vordergrund 

Bei ungünstigem Wetter bin ich flexibel und bereit noch 1 oder 2 Tage dranzuhängen. Bin auch bereit die Tourenplanung (Wetterbedingt oder durch Bedingungen vor Ort) zu ändern wenn dies auch Sinn macht. Über Tipps, Tricks und Ratschläge zu den Touren wäre ich sehr dankbar.

Wenn jemand oder eine Gruppe einen 4000er in Planung hat wo ich noch nicht war, schließe ich mich auch gerne an.

Folgende Gipfel habe ich schon abgearbeitet:

Zumsteinspitze, Signalkuppe, Ludwigshöhe, Schwarzhorn, Castor, Vincent Pyramide, Strahlhorn, Balmenhorn, Passo del Naso, Piz Bernina, Punta Giordani, Allalinhorn, Weissmies, Lagginhorm, Bishorn, Gran Paradiso

Folgende Touren (Normalwege) für dieses Jahr sind geplant:

23. - 24. Juni: Pollux (Übernachtung im Biwag, evtl. Castor)

09. - 10. Juli: Dom (über Normalweg)

23. - 29. Juli: Tour im Mont Blanc Gebiet (Tacul, Maudit, Dome de Gouter, evtl. MB, Courmayeur)

31. - 03. Juli: Mönch, Jungfrau (evtl. Eiger)

Ich bin fit, komplett ausgerüstet, hochtourenerfahren und würde mich über Zuschriften freuen.

Viele Grüße

Michael

12.05.2018 - 21:52

AW: Hochtourenpartner für 4000er

Das klingt ja supper nett...

13.05.2018 - 21:15

AW: Hochtourenpartner für 4000er

Wenn du von "Bergen abarbeiten "sprichst hast du den Alpinismus eher falsch verstanden....

Ach ja , trotz Hüftprobleme Grand Jorasses Nordwand, Droites und Eiger , viele 4000er (und nicht nur auf dem Normalweg)u.a. erfolgreich geklettert...ist also nicht von vornherein ein Ausschlußkriterium um auch schwierige Hochtouren zu schaffen...

14.05.2018 - 02:25

AW: Hochtourenpartner für 4000er

Mit dir will och nicht gehn!ich hab angst, dass du knieschmerzen oder ähnliches bekommst. Also, so ein anforderungsprofil... Da werden sich die "bergsteiger" um dich reißen!

Viel glück bei deiner such.

24.05.2018 - 11:09

AW: Hochtourenpartner für 4000er

sorry, aber berge abarbeiten ist nicht so meins!

24.05.2018 - 19:56

AW: Hochtourenpartner für 4000er

ich (42, aus Deutschland)

Danke, das genügt.

24.05.2018 - 23:00

AW: Hochtourenpartner für 4000er

Ist diese Suche ernstgemeint? Klingt wie ein versuchtes Revival der Expeditionen unter Karl Herrligkoffer. Ich denke, du wirst besser allein weiter " Berge abarbeiten", das unvollkommene Etwas am anderen Ende des Seils stört doch eh nur und könnte dich ev. sogar den Gipfelsieg kosten. Nicht auszudenken.

25.05.2018 - 05:27

AW: Hochtourenpartner für 4000er

Wusste gar nicht das im Anzeigentext steht das sich nur Hohlroller und Vollpfosten melden dürfen...

27.05.2018 - 09:20

AW: Hochtourenpartner für 4000er

Wichtigtuer und Dummschwätzer übrigens auch nicht.

28.05.2018 - 13:35

AW: Hochtourenpartner für 4000er

Es würde so manchem Forum in den weiten des www in den letzten Jahren gut tun wenn jeder sich bei der eigenen Nase packt und mit dem "Gegenüber" über das Forum so redet als wäre es ein Gespräch mit einem noch unbekannten auf einem großen Treffen gleichgesinnter. Dort wird einem auch nicht jeder sympatisch sein. Wäre dieses "Gespräch" hier auf einer solchen Veranstaltung geschehen, hätten einige wohl einfach das Weite gesucht, andere in höflicher Form darauf hingewiesen dass es ihnen nicht ums Berge "abarbeiten" geht und der ein oder andere von ihnen hätte ev. in einem längeren Gespräch erfahren warum mmt40 seine Bergpartnerwahl in dieser Form einschränkt, welche Erfahrungen vielleicht dahinter stecken. Aber höchstwahrscheinlich würde ein solches Gespräch nicht in gegenseitigen Beschimpfungen enden wie es hier der Fall ist. Die Höflichkeit die wir im normalen Gespräch miteinander pflegen geht leider durch die Anonymität des Internets oft verloren. Vielleicht finden das andere ja auch so schade wie ich und überlegen bei ihrem nächsten Post ob sie das in einem persönlichen Gespräch auch so formulieren würden. Man muss nicht jeden nett finden, aber man kann doch wenigstens unter bergbegeisterten nett miteinander umgehen.

 

Und jetzt zurück zum eigentlichen Threadthema @mmt40: Viel Glück bei der weiteren Suche! 

21.08.2018 - 12:27

AW: Hochtourenpartner für 4000er

Hallo,

Hast du aktuell touren geplant, für die du noch einen seilpartner suchst?

Ich bin derzeit auf weltreise, voll motiviert, sehr konditionsstark und auf der suche nach neuen berzielen. Falls du interesse hast melde dich doch einfach.

Viele grüße,

Rainer

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben