Ammergauer: Benifälle

22.01.2017 - 13:31

Ammergauer: Benifälle

Bin heute den Rechten Benifall geklettert. Spuren waren keine zu sehen und somit war es doch ein ganz schönes Schneegewühle in den vielen Gehstücken. Unten nur wenig Eis und alles schneebedeckt, so dass man erstmal putzen musste, um Eis und Fels unterscheiden zu können.

Die zwei 4er-Stufen stehen sehr gut, zwar nicht dick, waren aber aufgrund des Softeises sehr gut zu klettern. Bin dann noch weiter hoch. Da gibt es noch 3 kurze Stufen, lohnt sich aber nicht wirklich.

Abstieg problemlos: zuerst Gamsspuren, dann eine Ski-Abfahrtsspur.

Linker Benifall sah vom Parkplatz auch gut aus. Vielleicht schreiben ja noch die 3 Münchner, die heute dort waren, wie‘s wirklich war.

23.01.2017 - 20:09

AW: Ammergauer: Benifälle

Servus,

bin heute deinen Spuren gefolgt. Danke fürs Spur treten. Ist gut fest geworden. Dadurch sind jetzt auch die oberen Stufen recht schön zu klettern.

29.01.2017 - 15:46

AW: Ammergauer: Benifälle

Linker Benifall heute mit hervorragenden Verhältnissen. Besonders die letzte Stufe: 50m WI 4 purer Genuss.

Thomas unterwegs mit Etienne

30.01.2017 - 21:30

AW: Ammergauer: Benifälle

Servus,

heute nachmittag wieder deinen Spuren gefolgt und am linken Benifall die Eissaison in

niedrigen Lagen vorerst abgeschlossen. Noch mal Topverhältnisse und so

gut eingepickelt, dass eher die WI 4 (und weniger die WI 5) im Panico

zutrifft.

Noch nicht unterspült und kaum hohl, befürchte aber das wird sich schnell ändern. Mit den ersten Regentropfen wieder in Ettal.

Ein paar Bilder und Details auf www.geiselstein.weebly.com

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben