Demavend, 5671m, Alborzgebirge, Iran (Pfingsten, Schi)

31.05.2016 - 20:25

Demavend, 5671m, Alborzgebirge, Iran (Pfingsten, Schi)

Servus,

über Pfingsten zwei Wochen durch Nord-Iran gefahren und dabei neben etwas Kultur und herrlicher Landschaft vor allem die grandiose Bergwelt genossen. Standen am 18.5. allein auf dem Demavend und konnten von 5400m bis 3300m hinunterwedeln. Eine sensationelle Vulkanabfahrt bei bestem Firn. Zur De-Klimatisation gings dann ans Kaspische Meer, -28m und am anderen Ende bei Ardabil wieder hinauf zum Sabalan, 4811m. Ein weiterer Vulkan und der dritthöchste Gifel im Iran. Dort reichte es am 22.5. wegen Gewitter nur bis zum Ostgipfel am Ende des bisher wohl kaum befahrenen S-Couloirs, 4510m. Hier konnten wir sogar am Auto auf 3070m abschwingen. Der Rest der Reise war schauen und staunen. Ein tolles, unglaublich vielfältiges Land mit einer derart hilfsbereiten, aufgeschlossenen Bevölkerung, dass man am liebsten noch auf dem Heimflug die nächste Reise dorthin buchen möchte. Tanken für 20ct/Liter war auch mal wieder schön.

Weitere Infos und Fotos: geiselstein.jimdo.com

Unterwegs mit Christine

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben