Klettern auf Sardinien?

25.06.2013 - 10:50

Klettern auf Sardinien?

Hallo liebe Klettergemeinde

Ich plane im September nach Sardinien zu fliegen und würde gerne Klettern mit Entspannen (Baden) verbinden und habe gehört, dass sich die Region Cala Gonone dafür sehr gut eignen soll. Hat hier jemand schon Erfahrungen?

Gibt es bestimmte Hot Spots, die man gesehen haben muss?

Welcher Kletterführer eignet sich am besten?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

lg

Mäx

PS: I konnte dieses Thema nicht im Reiter "Klettern in Italien" posten! Da kam leider immer die Meldung, dass es ein Forenordner und kein Forum ist. Sorry!

25.06.2013 - 12:11

AW: Klettern auf Sardinien?

@Mäx, Ist jetzt im richtigen Forum. Danke für den Hinweis. ... und Gala Gonone ist gut, gleicht hinter dem Tunnel gibt's auch Dorogali oder so, auch fein.

25.06.2013 - 14:01

AW: Klettern auf Sardinien?

Hallo Andreas

Danke für´s Verschieben ;)

Bin schon gespannt auf die Insel. Wenns an Mallorca oder Thailand nur annähernd rankommt, kann ja nix verbockt sein ;)

cheers

26.06.2013 - 08:00

AW: Klettern auf Sardinien?

Hallo Mäx,

der Standardführer für Sardienien ist der von Maurizio Oviglia ("Pietra di Luna")dort ist so ziemlich alles kletterbare der Insel aufgelistet.

Schöne Zeit auf einer sehr schönen Insel!

Alex.

o Oviglia

 

26.06.2013 - 13:40

AW: Klettern auf Sardinien?

Hallo Mäx,

 

ich war im letzten Jahrzehnt fuenf Mal auf Sardinien, jeweils fuer gut drei Wochen im Zeitraum August/September, und stufe Cala Gonone eindeutig als jenes Gebiet auf Sardinien ein, wo man am einfachsten und unkompliziertesten einige Wochen Klettern mit Baden verbinden kann. (Flossen und Schnorchel oder Tauchausruestung nicht vergessen!) Und wo es auch eine gewisse Infrastruktur gibt, um etwa einmal etwas zu essen, bevor normalerweise die Lokale fuer's Abendessen oeffnen. Allerdings sollte ich warnen, dass in den leicht erreichbaren oder bekannten Sektoren (vorderer Teil der Cala Fiuli, Biddiriscottai, manche Grotten der Cala Luna) die leichteren Routen (unter etwa 6b) teils schon eine etwas reduzierte Reibung aufweisen. (Und zwar auch dann, wenn Temperatur, Wind und Luftfeuchtigkeit prinzipiell passen wuerden.)  Wenn Du franzoesisch sieben kletterst, gibt es etwa in Thailandia oder in der Grotta dei Tritoni tolle Routen.

 

Als Alternative zum Standardfuehrer von M. Oviglia ueber ganz Sardinien gibt es auch einen kleinen Fuehrer von Corrado Conca, welcher nur das Gebiet um Cala Gonone abdeckt.

 

Viel Spass beim Klettern und Baden auf Sardinien!

27.06.2013 - 15:47

AW: Klettern auf Sardinien?

Danke für den Hinweis bzgl. Kletterführer. Dann muss ich wohl keine 50 Euro ausgeben.

26.06.2013 - 19:29

AW: Klettern auf Sardinien?

Hi,

ich war letztes Jahr zwei Wochen auf Sardinien, eine Woche Cala Gonone und eine im Südwesten der Insel in Gonesa bei Iglesias.

Cala Gonone ist praktisch das Haus und Hof Gebiet der Kletterszene, viele interessant Sektoren in direkter Nähe, touristisch sehr gut erschlossen, allerdings teils auch viel los bzw. die leichten Routen abgespeckt.

Die Region um Iglesias ist touristisch viel weniger besucht und noch natürlicher geblieben, Infrastruktur ist trotzdem super. Die Anfahrten zu einigen Klettergebieten sind teils mehr als abenteuerlich aber die Routen entschädigen wieder alles (z.B. Punta Pilocca). Unbedingt empfehlenswert ist auch Klettern direkt am Meer bei Masua und die genial kniffligen, überhängenden Routen in Animal House bei Domus Novas (z.B. Monkey Dream). 

Auch der Strand bei Gonesa ist wirklich sehr schön für die kletterfreien Tage.

Viel Spaß!

27.06.2013 - 15:40

AW: Klettern auf Sardinien?

Super, danke für die Antworten und Erfahrungsberichte. Ich habe nur eine Woche zur Verfügung und werde mich dehalb wohl auf ein Gebiet beschränken. Bin schon gespannt, was die Insel zu bieten hat.

11.09.2013 - 16:25

AW: Klettern auf Sardinien?

Hallo

 

Hier ein kleiner Reisebericht. Wir waren zum Klettern im Gebiet rund um Cala Gonone unterwegs und es war echt traumhaft schön! Sehr abwechslungsreicher Fels von bombemfester Plattenkletterei (Poltrona) über unpackbar scharf (Cala Luna) bis extrem brüchig (Cala Fiuli) haben wir alles gehabt. Von den Hakenabständen war es prinzipiell okay bis auf eine Route, wo etwa 7-8 Meter vorm Stand der letzte Bolt war. Selbst bei einer 6a+ kommt man da stark ins Schwitzen ;)

Wir hatten den Führer von M. Oviglia, der seinen Zweck erfüllte. Ich würde aber einen anderen empfehlen, da die Routen teilweise nicht nachvollziehbar eingezeichnet waren und wirklich nur das Allernötigste drin vermerkt ist. Eine Routenbeschreibung liefert dieser leider nicht, aber da bin ich wohl vom Rockfax verwöhnt ;)

 

Sonstiges:

Die Insel an sich ist extrem weitläufig mit unzähligen Felsen, die nur darauf warten, erstbegangen zu werden. Die Sarden waren ausgesprochen nett, was mich aufgrund meiner bisherigen Erfahrung mit Italienern doch sehr verwundert hat. Die Preise waren für ein Urlaubsgebiet okay und nicht so überteuert, wie man immer wieder hört und liest.

Vielen Dank nochmal für die Tipps.

Venga!

mäx

19.02.2015 - 17:24

AW: Klettern auf Sardinien?

Ich plane, im kommenden Sommer nach Sardinien zu fliegen und bedanke mich hiermit für den Tipp mit dem Gala Gonone. Das ist ergänzend zum Strandurlaub auf jeden Fall eine Überlegung wert.

19.02.2015 - 19:49

AW: Klettern auf Sardinien?

Es gibt etwas etwas Südlich von Gala Gonone die Gala Golorize. Eine sehr schöne Bucht die nur per Boot oder per etwas längere Wanderung erreicht werden kann. 

In dieser Bucht steht ein etwa 200m hohe Monolith der auch erklettert werden kann. Sie heißt Aguglia Goloritze.

www.summitpost.org/aguglia-di-goloritz/837266

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben