Erlsp. - Fleischbanktürme (Karwendel)

06.09.2013 - 19:42

Erlsp. - Fleischbanktürme (Karwendel)

Heute, 6.9.13, von Gießenbach mit Radl zur Eppzirler Alm, dann übers Kuhlloch und Westgrat auf die Erlsp. Abstieg über den schottrigen N-Grat in die Schneekluppenscharte. Weiter über die Fleischbanktürme, teils erstaunlich guter Fels, dann wieder typischer Karwendelbruch. Route wohl in umgekehrter Richtung lohnender, so die schwereren Kletterstellen alle im Abstieg. Die Info "Umgehungen an der Ostseite leicht" aus dem AV-Führer ist eine Irreführung, Umgehungen wenn ausschließlich in der Westseite, und auch da nicht leicht. Höchsten Turm nur im Reitsitz betreten, oberster Block wackelt. 2 alte Haken entdeckt. Abstieg noch vor den letzten Türmen wegen Gewitterangst westseitig über Rinnen und Gamswechsel, recht abenteuerlich, aber gut hinuntergefunden. Kurz vor der Alm krachts dann, mit Radl dann recht naß wider hinaus zum Auto. Lässige Abenteuertour nach der Frühschicht.

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben