Feuerspitze, Lechtaler Alpen, 2852m

02.04.2017 - 19:47

Feuerspitze, Lechtaler Alpen, 2852m

Servus,

gestern von Kaisers kurz Schi tragend ins Kaisertal, vorbei an der gleichnamigen Alpe hinauf zur Feuerspitze. Wenig los, erstaunlicherweise deutlich mehr Betrieb Richtung Wetterspitze und natürlich auf die deutlich einfachere Alplespleisspitze. Vorderseesp. wurde auch gemacht, sahen aber niemand bis zum Gipfel gehen. Harscheisen waren sinnvoll, dennoch ca. 100hm zur Gipfelhochfläche getragen, da hart und steil. Oben raus fehlen expositionsbedingt ein paar Meter Schnee. Aufgrund dichter Schichtwolken und SW-seitiger Lage blieb die Abfahrt hart, war aber wegen recht glatter Schneeoberfläche wie eine griffige Piste zu fahren. Auf 2225m noch mal angefellt in der Hoffnung, dass der Wetterbericht mit seinen nachmittäglich sonnigen Abschnitten Recht haben möge. Gemütlich auf guter Spur zur Alplespleissp. Schidepot knapp unter P. 2632m und weiter zu Kreuz. Schöner Blick auf die umliegenden Lechtaler Größen. Abfahrt über einen sensationellen 800hm Hang ins Kaisertal. Dank der tatsächlich zurückkehrenden Sonne bei bestem Firn. Das Tal lief gut raus, lediglich einige große Lawinenkegel sorgten für Gegenanstiege. Kurz vor dem tiefsten Punkt der Straße war der Schnee aus. Aber 15 Minuten eben bis leicht bergauf Schi tragen ist in Anbetracht der mageren Schneelage völlig in Ordnung.

Weitere Details und Fotos auf www.geiselstein.weebly.com

=> (noch) wenig Tragerei bei 1370+420hm Abfahrt

=> Radl noch nicht lohnend (momentan etwa 1,5 km aper, unterbrochen von großer Lawine)

=> bei sonnigem Wetter ist die umgekehrte Reihenfolge der beiden Anstiege wesentlich sinnvoller

Unterwegs mit Christine

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben