21 Juni 2009

LAND DER BERGE 4/2009

Top-Aussichtslogen - Vom See in die Wand - Böhmerwald - Verwall - Erlauf - Paddeln in Mecklenburg - Edurne Pasaban - Die Wiegen des Kletterns – Albanien – Sicherungsgeräte - Test Hiking-Schuhe – Alpinmedizin - Markrofotografie

Do kummt die Sunn

Uwe Grinzinger verscheucht ein kreatives Tief mit Erinnerungen an heimische Top-Aussichtslogen für Sonnenauf- und Untergang. Sechs echte Lichtblicke für alpine Sonnenanbeter!

Vom See in die Wand – eine Kletterette in 3 Akten

Morgens am Ufer des Sees erwachen, tagsüber in eine der nahen Felswände, abends ins kühle Nass – eine reizvolle Komposition, wie sie nur der Wolfgang see im Salzkammergut ermöglicht.

Wandern ohne Grenzen

Die sanften Rundungen des Böhmerwaldes sind ein vortreffliches Gebiet für schöne Touren. Die Wege sind vielleicht weniger steil, als es der Wanderer hierzulande gewöhnt ist, dafür hat er Zeit, die Landschaften voller Gegensätze mit Muße zu betrachten.

Die hartnäckige Aufdringlichkeit

In den Tiroler Teil des Verwallgebirges „verirren“ sich die Bergsteiger nicht so leicht. Bloß der Hohe Riffler, ein leichter Dreitausender und Hausberg der Edmund-Graf-Hütte, ist ein Modeberg. Daneben gibt es aber noch so manchen Geheimtipp in dieser abgeschiedenen Gegend.

Die Stimmen der Erlauf

Wer dem Ötscher genau zuhört, wird eine ganz besondere Hintergrundmusik vernehmen. Das Rauschen der Erlauf, das freundliche Timbre der Wirtsleute, die Melodie des Waldes – der Ötscher spricht mit vielen Stimmen, die aber nur versteht, wer sich auf sie einlässt.

Paddeln in Meck-Pomm

Das ostdeutsche Bundesland Mecklenburg-Vorpommern kämpft mit hoher Arbeitslosigkeit, Abwanderung und Ausländerfeindlichkeit, dabei hat es einen wunderbaren Boden-Schatz zu bieten: das größte zusammenhängende Wasserrevier in Mitteleuropa – ein Paradies für Paddler.

Die Wiegen des Kletterns – Österreichs Erbe des Alpinismus

Die Dachl-Nordwand im Gesäuse, die Dachstein-Südwand, die Lalidererwände im Karwendel, die Fleischbank am Wilden Kaiser – alles Geburtsstätten des alpinen Kletterns. Was passierte aber mit dem Erbe eines Klaus Hoi oder Hias Rebitsch? Und wie sieht die Zukunft des Kletterns aus?

Albanische Berge: Die vergessenen Alpen

Verbotenes Land. Geschlossene Grenzen. Selbst gewählte Isolation. Erst vor kurzem hat sich die Tür zu den Albanischen Alpen wieder geöffnet. Was man entdeckt, wenn man sie durchschreitet: absolutes Neuland und ein Wanderparadies ohnegleichen.

Sicherheit: Voll-Automat oder voll daneben?

Die Zahl der diversen Sicherungsgeräten wird immer größer und der Markt immer unübersichtlicher. Die Frage ist, welches Gerät optimal funktioniert, ob es für jeden geeignet ist und jeder Situation gerecht wird.

Alpinmedizin: Bergsport mit künstlichen Gelenken

Eine fortschreitende Abnützung der Gelenke kann irgendwann ein Implantat notwendig machen. Endet damit auch die eigene Bergsport-Karriere? Welche Sportarten sind empfehlenswert und was muss man mit künstlichen Gelenken besonders beachten?

Serie Bergfotografie: Markrofotografie –

Zauberwelt im Detail

Makrofotografie ist ein besondere fotografische Herausforderung, die ideal zum Bergfrühling passt. Jetzt lohnt es sich den Blick zu schärfen und die Kamera auf die kleinen Kostbarkeiten der Natur zu richten.

Marktübersicht: Hiking-Schuhe

Wandern liegt voll im Trend. Erst recht, wenn es dabei nicht zu heftig zur Sache geht. Für gemütliche Anstiege in den Voralpen sind Hiking-Schuhe genauso geeignet wie Seen-Umrunden und ausgedehnte Spaziergänge.

Interview mit Edurne Pasaban

Die spanische Extrembergsteigerin Edurne Pasaban hat mit dem Kangchendzönga ihren zwölften Achttausender erreicht und auf dem Weg zurück ins Basislager beinahe ihr Leben verloren. Ein Gespräch über den Kantsch, den vermeintlichen Wettkampf und ihre Zukunftspläne.

Klein & praktisch: Schuhpflegemittel

Bei sorgfältiger Pflege können Schmutz und Nässe nach dem intensiven Einsatz im Gelände modernen Bergschuhen wenig anhaben. Egal, ob Glatt- oder Rauleder, der wichtigste Bestandteil des Schuhs braucht regelmäßige Wartung. Ein paar Pflegemittel dazu im Überblick.

Edi Koblmüllers Griffig: Spieglein, Spieglein an der Wand ... wer ist der/die Beste im ganzen Land?

Auch wenn Edurne Pasaban und Gerlinde Kaltenbrunner vor Kurzem mit Kantsch und Lhotse die Gipfel ihrer 12. Achttausender erreicht haben, sind sie nicht automatisch die besten Bergsteigerinnen der Welt.

Weitere Services & Specials:

* Bücher, Neuigkeiten, Termine, Infos

* Getestete neue Produkte

* Cartoon u.v.m.

Infos über das ABO und die div. Abo-Angebote: Das LAND der BERGE Abo-Erlebnis

LAND DER BERGE 4/2009


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.