Der Ventic Air am Ende einer Mehrseillängentour.
01 August 2019

Test Ventic Air Kletterschuh von Red Chili

Angenehmer Genusskletterschuh mit Potential zu schwereren Routen …

Egal ob man nun ein Einsteiger ist, der auf die Schmerzen enger Kletterschuhe verzichten will oder ein Semiextremer, der in mittelschweren alpinen Mehrseillängentouren unterwegs ist und einen soliden und auf Tritten stabilen Kletterschuh sucht – diese Zielgruppe sollte sich den Ventic Air mal etwas genauer anschauen!

Der Ventic Air ist als moderne Sockenkonstruktion – der Schuh hat also keine Zunge, sondern wird ähnlich einer Socke angezogen - ausgeführt, hat aber trotzdem zwei Klettverschlüsse, mit denen man für guten Halt am Fuß sorgen kann. Der neutral ausgeführte Leisten ist quasi wie ein Wellcome-Fit bei dem man sich sofort wohl fühlt.

Beim Anziehen bilden sich keine Falten im Bereich der Socke, was uns positiv aufgefallen ist. Die eher flache Ausführung der Vorspannung macht es einem auch leicht, den Ventic Air länger als üblich am Fuß zu lassen - ich ziehe den bei Mehrseillängentouren nicht sofort nach jeder Seillänge aus.

Die Sohlenhärte ist auch genau richtig für längere Touren – egal ob an der Geierwand im Inntal, den eher flachen Granitplatten im hinteren Zillertal oder an den steilen, rauen Reiteralpe Nordwänden, der Ventic Air hat mir bis dato nie Probleme gemacht und kommt deshalb immer öfters mit zu den Mehrseillängenabenteuern.

Angenehm aufgefallen ist mir auch die Sockenkonstruktion in Sachen Schweißbildung, die ist beim Ventic Air nicht so stark wie bei anderen Socken-Kletterschuhen. Das Sockenmaterial scheint mir etwas grober und deshalb luftdurchlässiger als bei anderen Modellen dieser Bauweise. Der Fersenzug ist auch genau richtig – also nicht zu eng (was dann oft etwas schmerzt) und nicht zu weit, der Schuh passt recht gut, die Passform hat sich auch nach mehreren Touren nicht negativ verändert.

Der Ventic Air am Ende einer Mehrseillängentour.
Der Ventic Air von Red Chili
Auf den Granitplatten im Zillertal.
Bei Ventic Air passt viel positiv zusammen - deshalb bergsteigen.com Top-Gear.
Die schattigen Westwände im Wilden Kaiser.
Mit Ventic Air von Red Chili unterwegs an der Steinplatte.
Ideal und angenehm für Mehrseillängetouren.
An der rauen, steilen Wand der Reiteralpe.
Man hat ein gutes Gefühl im Ventic Air - auch wenn einem die Kletterei mal nicht so liegt.
Der Ventic Air von Red Chili

Die Vorteile des RX-2 Gummi oder der Hanfsohle (antibakteriell und geruchshemmend) konnten wir jetzt noch nicht so erkennen. Der Sohlengummi ist aber gut und steht anderen Kletterschuhmodellen um nichts nach, das konnte ich bei den eher glatten Zillertaler Granitplatten positiv feststellen (Plattenschleicher sind normalerweise nicht so meine Sache).

Red Chili hat mit dem Ventic Air alles richtig gemacht und einen guten, komfortablen Kletterschuh geschaffen, der sowohl Einsteiger als auch etwas fortgeschrittene Kletterer anspricht. Ich bin von dem Schuh in Mehrseillängentouren recht begeistert, man fühlt sich sicher und noch dazu wohl. Dass der Ventic Air mit einem Onlinepreis von ca. 80 Euro doch fast schon ein Schnäppchen ist, setzt dem blauen Reibungskletterschuh noch die Krone auf  – deshalb auch bergsteigen.com Top-Gear!

Fazit bergsteigen.com: Perfekter Einsteigerschuh in Sockenkonstruktion, mit dem das Klettern auch in mittelschweren Mehrseillängentouren ungemein Spaß macht!

Daten Ventic Air (Red Chili)


Leistenform: neutraler, mittel-breiter Komfort-Leisten

Verschlusssystem: 2 Klettverschlüsse

Zunge: nahtlose Zunge für einfaches An- und Ausziehen ohne Faltenbildung

Zehenbereich: Innenfutter verstärkt

Ferse: Comfort-Fit Ferse

Schaft: einteiliger Ventic Schaft (gestricktes Obermaterial für maximale Atmungsaktivität)

Fußbett: Hanfsohle (antibakteriell und geruchshemmend)

Sohle: durchgehende Red Chili RX-2 Sole (4,5mm)

Gewicht: 490 g (Paar) /Größe UK7

Größen: UK 3-12

Preis: 90 Euro (Onlinepreis ca. 80 Euro)

Webtipp: Red Chili

Video Ventic Air - Red Chili Climbing



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben