Stefano Ghisolfi in Change, 9b+
30 September 2020

The Change

Dem Italiener Stefano Ghisolfi gelingt die zweite Begehung dieser Ondra-9b+ in Flatanger.

Am 28. September punktete Stefano Ghisolfi mit „The Change“ in der berüchtigten Flatanger Höhle in Norwegen, die weltweit erste Route im Schwierigkeitsgrad 9b+. Die Route, die 2012 von Adam Ondra erstbegangen wurde, ist einfach monströs: Mit mehr als 185 Moves auf einer Strecke von 55 Metern erfordert sie unfassbar viel Kraft und ein enormes Durchhaltevermögen.

Laut Stefano hat die Route ihn tatsächlich an seine Grenzen gebracht und wird ihm noch lange im Gedächtnis bleiben. "Ich war noch nie so müde und glücklich zugleich“, kommentiert er seinen Erfolg. „Heute haben sich all die Anstrengungen und das ganze Training ausgezahlt. Ich schwanke permanent zwischen Erleichterung, Glück und Ungläubigkeit"

Stefano Ghisolfi  in Change, 9b+
Stefano Ghisolfi  in Change, 9b+
Stefano Ghisolfi  in Change, 9b+
Stefano Ghisolfi  in Change, 9b+

„Es war ein einziger Kampf von der ersten Schlüsselstelle bis zum Top. Die Wand war heiß und rutschig, die Bedingungen einfach nicht perfekt, um solch eine Route zu klettern. Ich war nervös, habe es aber irgendwie geschafft, mich zu konzentrieren und meine ganze Kraft zu mobilisieren. Ich war noch nie so nah an meiner mentalen und physischen Grenze.“

Für Stefano war es nach „Perfecto mundo“ im letzten Jahr seine zweite Route im Grad 9b+.


Quelle: The North Face



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben