Dani Arnold an einer Dachpassage der Route "Uristier"; Foto: Mammut/Dani Arnold
13 März 2019

Uristier – Mixedlinie von Dani Arnold

Dani Arnold eröffnet 9 Seillängen Mixedroute „Uristier“ (WI 6+/M8) an den Schöllenwänden ...

Normalerweise zieht es den Schweizer Profibergsteiger in der kalten Jahreszeit nach Patogonien oder Alaska. In diesem Winter ist er aber direkt vor seiner Haustüre fündig geworden und hat an den westlichen Schöllenwänden sein Projekt Uristier (6 Seillängen; WI 6+/M8) vollendet.

Schon im Jahr 2018 war Dani Arnold gemeinsam mit Martin Echser an der Wand aktiv. Die beiden musste aber feststellen, dass der Granit nur wenig Öffnungen und Risse für die Eisgeräte bereit hielt und so stoppten sie nach einer Seillänge ihr Vorhaben an der mächtigen Felswand oberhalb der Passstraße. Nur mit Normalhaken, Cams und der geringen Eisauflage war es 2018 für die Linie nicht ideal – Anfang 2019 waren die Eisverhältnisse aber deutlich besser.

Dani Arnold an einer Dachpassage der Route "Uristier"; Foto: Mammut/Dani Arnold
Dani Arnold in der Route "Uristier"; Foto: Mammut/Dani Arnold
Der Routenverlauf der Route "Uristier"; Foto: Mammut/Dani Arnold
Im Mittelteil der Route "Uristier"; Foto: Mammut/Dani Arnold
Seilschaft in der Route "Uristier"; Foto: Mammut/Dani Arnold

Im Jänner 2019 – diesmal mit einer Bohrmaschine und Bohrhaken im Gepäck – kehrte Dani Arnold zurück, um die angefangene Linie fertig zu stellen. Diesmal war der Felsstreifen mit einer deutlich dickeren Eisauflage als im Vorjahr bedeckt. Dani gelang mit wechselnden Kletterpartnern (Martin Echser, seinem Bruder Mario und André Kluge) innerhalb von vier Tagen der Durchstieg. Bei den schlechten Wetterverhältnissen waren vor allem die über Nacht vereisten Fixseile nur eines der Probleme, mit dem die Kletterer zu kämpfen hatten.

Es entstanden neun Seillängen, bei den Verhältnissen im Jänner 2019 bewertete Dani Arnold seinen „Uristier“ mit WI 6+/ M8, sagte aber gleich dazu: „Nur wenige Millimeter Eis machen den Unterschied aus: einfach oder unmöglich. Die Route ist nur etwas für erfahrene Spezialisten mit viel Geduld für den richtigen Moment. Dann aber wird sie zu einem einmaligen Abenteuer.“

Webtipp:

Dani Arnold

Mammut

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben