Worn Wear (c) 2016 Patagonia Inc.
09 April 2016

Worn Wear: BESSER als NEU

Die Patagonia Worn Wear Tour Europa startet im April. Sie hilft den Kunden, ihre Kleidung ein Leben lang zu nutzen.

Die Worn Wear Tour Europa startet im April. Sie hilft den Kunden, ihre Kleidung ein Leben lang zu nutzen. 

Unsere Kleidung möglichst lange zu nutzen, ist das Beste, was wir für die Entlastung der Natur tun können. Indem wir die Lebensdauer unserer Kleidung durch Pflege und Reparatur verlängern, müssen wir weniger neue Sachen kaufen und vermeiden so die CO2 Emissionen, Abfälle und Abwässer, die mit ihrer Herstellung verbunden wären. Patagonia ist daher stolz, eine Aktion mit 50 Stationen in fünf europäischen Ländern zu starten, die dem Kunden dabei hilft, seine Kleidung (egal welcher Marke) ein Leben lang zu nutzen. An jeder Station werden Reißverschlüsse, Risse, Löcher und andere Schäden kostenlos ausgebessert und man erfährt, wie man seine Kleidung selbst reparieren kann. 

Die Worn Wear Tour Europa startet am 15. April zeitgleich in Deutschland und Großbritannien, kommt dann nach Italien und endet Ende Mai in Frankreich und den Niederlanden. Stationen sind an verschiedensten Orten eingeplant: bei Händlern und Universitäten, auf Märkten und bei Sportveranstaltungen. Das Patagonia Worn Wear Programm wurde 2013 gestartet, um die Leute zu motivieren, ihre Kleidung pfleglich zu behandeln und bei Bedarf zu reparieren. Es ist eine Umsetzung der Philosophie, die Patagonia seit über 40 Jahren verfolgt (und das Motiv unserer Erklärung zum Black Friday Konsumrausch, das auch unsere „Don‘t Buy This Jacket“ Anzeige von 2011 ausdrückt). Worn Wear hat das Ziel, dass Kleidung (egal von welchem Hersteller) möglichst lange genutzt wird. Wenn sie einmal ersetzt werden muss, dann sollte man in ein haltbares Produkt investieren.

Daher fertigt Patagonia die solidesten und funktionalsten Produkte und gewährt eine lebenslange Garantie. Und deshalb geht Patagonia jetzt auf Tour – um die wegweisende Worn Wear Message europaweit zu verbreiten. „Haltbare Produkte zu fertigen, die man reparieren kann, das ist der erste und wichtigste Schritt, um unsere Umweltbelastung zu reduzieren“, sagt Patagonia Firmenchefin Rose Marcario. „Wir wollen unseren Kunden die Chance bieten, wirklich Besitzer zu sein und nicht nur Konsumenten. Es ist eine einfache aber wichtige Botschaft: Wer seine Kleidung länger trägt, der entlastet die Natur“.

Die mobilen Worn Wear Werkstätten sind mit Juki Industrie-Nähmaschinen ausgestattet und stehen jedem zur Verfügung, der Kleidung – egal welcher Marke – zu reparieren hat.  Zugleich geht es darum, über die Philosophie hinter dem Patagonia Worn Wear Programm aufzuklären. Und etwas Fun, Snacks und Getränke gibt es auch. Natürlich kann man auch an der Lieferkette basteln, bessere Bezugsquellen finden, nur Recyclingmaterial verwenden und Millionen von Dollar an Umweltgruppen spenden bis man schwarz wird – aber nichts ist wichtiger und wirksamer, als seine Kleidung möglichst lange zu tragen. Wer seine Kleidung nur neun Monate länger nutzt, verringert seinen CO2-, Wasser- und Abfall-Footprint um je 20-30%, wie die britische Organisation WRAP feststellt – einfach weil dann weniger produziert und weggeworfen wird.

 


 

TOURDATEN

Deutschland und Österreich
15 - 04 - 16 München Patagonia Store
16 - 04 - 16 München Boulderwelt
18 - 04 - 16 Stuttgart Domogalla Textildesign
19 - 04 - 16 Frankfurt Langbrett
20 - 04 - 16 Köln Kletterfabrik
21 - 04 - 16 Düsseldorf Langbrett
22 - 04 - 16 Hamburg Langbrett
23 - 04 - 16 Berlin Langbrett
25 - 04 - 16 München Aroma Kaffeebar
26 - 04 - 16 Innsbruck Upcycling Studio
27 - 04 - 16 Salzburg Peak Experience (Panzerhalle)
28 - 04 - 16 Wieselburg Universität
29 - 04 - 16 Vienna Kletterhalle Wien
30 - 04 - 16 München Patagonia Store

Großbritannien
15 – 04 - 2016 Keswick George Fisher
16 – 04 - 2016 Keswick George Fisher
17 - 04 - 2016 Grassington Fellsman
18 – 04 - 2016 Betws-y-Coed Moel Siabod Café
19 - 04 - 2016 Betws-y-Coed Moel Siabod Café
21 – 04 - 2016 Shrewsbury High Sports
22 – 04 - 2016 Shrewsbury High Sports
23 – 04 - 2016 Stevenage Countryside
26 – 04 - 2016 London Boxpark Shoreditch
27 – 04 - 2016 London Boxpark Shoreditch
28 - 04 - 2016 London Spitalfields London
30 – 04 - 2016 Hayle Cornwall Down The Line
01 - 05 - 2016 Hayle Cornwall Down The Line

Italien
03 - 05 - 16 Brunico Patagonia Store
04 - 05 - 16 Trento Patagonia Store
05 - 05 - 16 Brescia Gialdini Brescia
06 - 04 - 16 Mailand Patagonia Store
07 - 04 - 16 Mailand Patagonia Store
08 - 04 - 16 Mailand Patagonia Store
09 - 04 - 16 Mailand University
10 - 05 - 16 Bologna Patagonia Store
11 – 05 – 16 Florenz Universo Sport – Piazza Duomo
14 - 05 - 16 Rom Patagonia Rom
15 - 05 - 16 Rom Patagonia Rom
17 - 05 - 16 Treviso Sportler Treviso

Mehr zur Patagonia Worn Wear Tour findet ihr hier

Über Patagonia
Die 1973 von Yvon Chouinard gegründete Firma Patagonia fertigt Outdoor-Bekleidung und hat ihren Sitz in Ventura, Kalifornien. Als zertifizierte B-Corporation verpflichtet sich Patagonia zu einem ehrgeizigen Leitbild: Stelle das beste Produkt her, belaste die Umwelt so wenig wie möglich und inspiriere andere Firmen, diesem Beispiel zu folgen und Lösungen zur aktuellen Umweltkrise zu finden. Das Unternehmen ist durch sein Engagement für Produktqualität und Umweltschutz international bekannt und hat bis dato mehr als 70 Millionen Dollar an Geld- und Sachspenden geleistet.

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben