Schöntalfall

Eisklettern
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit WI3
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg850 m
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 25 m
0:15 Min.  /  0:25 Min.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:05 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:05 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Feistringgraben  (850 m)
Charakter:

Kurzer aber netter Übungsfall im Feistringgraben. Keine Lawinengefahr und optimale Übungsbedingungen mit Kettenstand dominieren. Ideal für Kurse. Schwierigkeiten beschränken sich auf den Steilaufschwung zu Beginn. Danach manchmal wenig Eis.

Seillänge: 

1 x 50 m

Ausrüstung:

Eisausrüstung und Helm

Absicherung: 
Alpin
Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz weiter in den Feistringgraben. Fall kommt nach dem Schranken (5 min) auf der linken Seite.

Höhe Einstieg: 

850 m

Abstieg:

Abseilen (Kette)

Bemerkungen:

Wenn man im Feistringgraben noch 5 min weiter geht, kommen noch 2 weitere tw. gebohrte Möglichkeiten (bis 40 m und bis WI 4). Und wer das Eisklettern so richtig genießen will, versucht es einmal mit Nolimit.

Infostand: 

22.01.2004

Autor: 

A.+A.Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Vom Mürztal (S6) nach Aflenz und weiter nach Jauring. Hier in den Feistringgraben (oft nicht gut geräumt) bis zum Ende der Fahrmöglichkeiten (maximal bis zum Schranken - Schneeketten sind meist erforderlich), vom Schranken noch 5 min zu Fuß.

Talort / Höhe:

Jauring  - 780 m

Bilder (5)

Übersicht Schöntalfall

Übersicht Schöntalfall , Foto: A. Jentzsch

Linke Variante..

Linke Variante.., kann auch WI 4 sein., Foto: Axel Jentzsch

Fallmitte

Fallmitte, Hier ist der leichteste Durchstieg möglich., Foto: Andreas Jentzsch

2.Jänner 11

2.Jänner 11 , Foto: bergsteirer

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.