Merkenstein

Klettergarten
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeitvon  4+  bis  10
Höhe (von/bis)
Höhe (von/bis)von  2 m  bis  15 m
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg530 m
Kinderfreundlich
KinderfreundlichJa
Ausdauer:
Maximalkraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Routen: (120)
0
bis 6
0
6+ bis 8-
0
8 bis 9
0
ab 9+
120
Boulder
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Gebirge:
Berg:
Merkenstein  (550 m)
Charakter:

Achtung: Dieses Bouldergebiet liegt leider in der Kernzone des Biosphärenparks Wienerwald und es gilt damit Nö. Naturschutzgesetz 2000, § 11 (4):In Naturschutzgebieten ist jeder Eingriff in das Pflanzenkleid oder Tierleben und jede Änderung bestehender Boden- oder Felsbildungen verboten. Weiters ist das Betreten außerhalb der gemäß Abs. 5 in der Verordnung bezeichneten Wege und Bereiche verboten. Von dem Betretungsverbot sind die Eigentümer, die Nutzungsberechtigten und diejenigen Personen ausgenommen, denen dies aufgrund eines gesetzlichen Auftrages (z.B. Forstschutzorgane, Jagd- und Fischereiaufsichtsorgane, Organe der Naturschutzbehörde) gestattet ist.

Das Gebiet um die Ruine Merkenstein zählt mit seinen mehr als 100 Bouldern, verteilt auf gut 20 Blöcke in den verschiedensten Neigungen, zu den besten und absolut größten Bouldergebieten in Ostösterreich. Hervorzuheben ist das oft ideale Absprunggelände (zarter, belaubter Waldboden). Was die Kletterei anbelangt, so finden sich hier lange (bis zu 30m) Traversen und tolle Bloc-Boulder in allen Neigungen. So extreme Überhänge wie beim Stadl oder in der Königsgrotte sind jedoch eher selten. Beim Fels handelt es ich um Kalkgestein, des teilweise Konglomerat-charakter hat.

Die meisten Boulder stammen vom legendären Boulderkönig Roman Patlik und sind in UIAA Bewertung auch angeschrieben. Bravo Roman!

Das Gebiet ist im Sommer durch den Schatten der Bäume kletterbar. Ideal sind jedoch Frühjahr und Herbst. Im Winter oft zu kalt.

Kinderfreundlich: 

Ja

Ausrüstung:

Crashpad, Chalk

Ergänzung zur Schwierigkeit:

4 bis 8a+ lt. Boulderbewertung

Abstiegzeit: 
0:15 Min.
Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz in etwa 15min entlang auf der Forstraße zu den Blöcken (siehe Skizze). Ein weiterer Zugang ist vom Parkplatz 1km weiter Richtung Schwarzensee.

Höhe Einstieg: 

530 m

Abstieg:

wie Zustieg

Infostand: 

13.10.2014

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem PKW von Bad Vöslau über Gainfarn, kurz vor Großau rechts Richtung Schwarzensee. Dann immer geradeaus, bis man nach rd. 250m nach dem Haidlhof (Gashof auf der linken Straßenseite) rechts bei einem Straßenknick mit Schranken, ein markanter offener Forstweg zur Ruine führt. Beim Schranken parken.

Talort / Höhe:

Bad Vöslau  - 276 m

Bilder (5)

Foto: Sonja Ertl

Foto: Sonja Ertl

Foto: Sonja Ertl

Uga Aga Iga

Uga Aga Iga, Einer der geilsten Boulder in Merkenstein

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.