Alte Westwand

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6+
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 160 m  /  1100 Hm
3:00 Std.  /  6:00 Std.
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Bauernpredigtstuhl  (2119 m)
Charakter:

Sehr schöne, abwechslungsreiche Wandkletterei in sehr festem Fels. Teilweise sehr ausgesetzt (Quergang)

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

G. Gotthard und H. Told 1934

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Grundsort.

Ausrüstung:

Helm, einige Klemmkeile und Friends, 10 Express, Bandschlingen, 50m Einfachseil (oder auch Doppelseil zum schnelleren Abseilen über Abseilpiste)

Bemerkung zu den Versicherungen:

Alle Standhaken gebohrt, auch einige Zwischenhaken an "neuralgischen" Stellen. Ansonsten viele, teils aber schlechte Normalhaken

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Klassische Bewertung 6-/A0, Rp 6+

Zustieg zur Wand:

Von der Wochenbrunneralm auf dem Weg zum Ellmauer Tor. Unter der Scharte zwischen Bauernpredigtstuhl und Haltstock über Schutt hinauf und unter die Westwand des Bauernpredigstuhl.

Höhe Einstieg: 

1950 m

Abstieg:

Vom Gipfel östl. hinab in ein kleines Schärtchen und weiter an der Kante wenig empor zu AH. 1x20 m. Den Trittspuren und roter Markierung südl. folgen über kurzes Gratstück (brüchig) zu Abseilwand. An Drahtseil 5 m hinunter zu AH. 4x20 m. Die letzte Länge schräg Richtung Bauernpredigtstuhl abseilen auf kleinen Absatz. Spuren folgend erst links-, dann rechtshaltend zum Wandfuß. Die letzte Länge besser 40 m mit Doppelseil. Vorsicht Steinschlag auf der Abseilpiste! Bei Schnee besser über die Route hinunter. Beschreibung lt. P. Schubert.

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

AV-Karte Kaisergebirge

Bemerkungen:

Nicht zu früh am Tag einsteigen, die Wand bekommt erst spät Sonne, somit aber auch für sehr heiße Tage geeignet!

Infostand: 

03.08.2004

Autor: 

Florian Forster

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von der Inntalautobahn (Abfahrt Woergl-Ost oder Kufstein-Süd) nach Ellmau. In Ellmau zur Wochenbrunneralm, das letzte Stück ist eine Mautstrasse mit großem Parkplatz bei der Alm.

Talort / Höhe:

Ellaum/Wochenbrunneralm  - 1100 m

Bilder (15)

Übersicht

Übersicht , Foto: Florian Forster

Einstieg

Einstieg, Die ersten Meter am meist etwas schattigen Einstieg, Foto: Florian Forster

1. Seillänge

1. Seillänge, Kurz vor dem Stand der 1. Seillänge, Foto: Florian Forster

Quergang

Quergang, Im Quergang, Foto: Florian Forster

Quergang

Quergang, Im großen Quergang, Foto: Florian Forster

Standes nach dem Quergang

Standes nach dem Quergang, Kurz vorm Erreichen des Standes nach dem Quergang, Foto: Florian Forster

Luftiger Stand

Luftiger Stand, Luftiger Stand nach dem großen Quergang, Foto: Florian Forster

5. Seillänge

5. Seillänge, In der 5. Seillänge, Foto: Florian Forster

5. SL.

5. SL., 6+ Stelle in der 5. Seillänge, Foto: Florian Forster

6. Seillänge

6. Seillänge, In der 6. Seillänge, Foto: Florian Forster

Schatten

Schatten, Der Schatten des Bauernpredigtstuhls, Foto: Florian Forster

Erste Meter

Erste Meter, Auf den ersten Metern des Abstiegs, Foto: Florian Forster

Abseillänge

Abseillänge, Die erste Abseillänge der Abseilpiste, Foto: Florian Forster

Letzte Abseillänge

Letzte Abseillänge, Die letzte Abseillänge, Foto: Florian Forster

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben