Festkogel Vorbau – Zachalweg

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5
5 obl.
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 125 m  /  940 Hm
1:30 Std.  /  5:30 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Festkogel  (2269 m)
Charakter:

Schöne rauhe Kalkplatten mit Wasserrillen. Wegen der spärlichen Absicherung nicht zu unterschätzen. Kann gut als „Zustieg“ zur Festkogel-Südwestwand oder als eigenständige Kurzkletterei gemacht werden.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

G. und J. Zacharias, 11/2001.

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

5

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Ev. ein Satz Friends

Ausrüstung:

Kletterausrüstung mit Helm, ev. ein Satz Friends und Sanduhrschlingen.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Neue Klebehaken, aber große Abstände!  Friends und Keile sind nur bedingt einsetzbar.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Eine Stelle bei der SU in der letzten Seillänge 5 und am Beginn und Ende der 2ten Seillänge 5-, sonst leichter.

Zustieg zur Wand:

Auf dem markierten Wanderweg Richtung Hesshütte, ca. 45 min bis zur Unteren Koderalm. Bei 1229 m gibt es eine markierte Abzweigung nach links Richtung Hochtor-Schneelochpfeiler. Nach weiteren 20 Min. wendet sich der markierte Weg rechtwinkelig nach rechts (1380 m). Dort gerade weiter auf einem unmarkierten Steig, dann weglos im Schutt empor Richtung Festkogel-Südwestwand, bis zu den Platten des Vorbaus. Der Einstieg von „Kleehummel“ ist 2 m rechts des tiefsten Punktes der Felsen und ist mit einem orangen Punkt gekennzeichnet. Die Route Zachalweg beginnt beim stand 10 Meter rechts davon.

Höhe Einstieg: 

1700 m

Abstieg:

Abseilen über Route mit Doppelseil möglich. Oder orografisch links absteigen (über den einzelnen Baum!) zum Wandfuß, Kletterstellen bis 2-.

Fußabstieg bei Nässe gefährlich! (senkrechtes Gras).

Kartenmaterial:

AV-Karte Gesäuse

Infostand: 

01.08.2018

Autor: 

Andreas Jentzsch

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Vom Ennstal (Gesäuse) nach Johnsbach, bis zum Gasthaus Kölbl (nach dem Ortsende). Kurz danach beim Trafohäuschen parken. Dort beginnt der markierte Wanderweg zur Hesshütte.

Talort / Höhe:

Johnsbach, GH Kölbl  - 865 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz nach dem Gasthaus Kölbl.  - 880 m

Bilder (5)

Übersicht Festkogel Vorbau mit den leichteren Routen.

Übersicht Festkogel Vorbau mit den leichteren Routen. , Foto: Andreeas Jentzsch

1. Seillänge Zachalweg

1. Seillänge Zachalweg , Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge Zachalweg

2. Seillänge Zachalweg , Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge Zachalweg

3. Seillänge Zachalweg , Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge Zachalweg

3. Seillänge Zachalweg, Birgit Auer kurz vor der Crux, Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben