Fritzi

Klettern
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5-
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 290 m  /  2100 Hm
2:45 Std.  /  9:30 Std.
AusrichtungOstSüdost
AusrichtungOst, Südost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 3:45 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 3:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Kleiner Lafatscher  (2635 m)
Charakter:

Die Fritzi-Kletterroute ist für sich alleine gestellt nur bedingt lohnend, sie ist aber eine schöne Möglichkeit dem Treiben der Kletterer in der berühmten Riesenverschneidung hautnah beizuwohnen. Im Gesamtpaket mit dem langen Zustieg und der tollen Landschaft um den Hallanger aber durchaus zu empfehlen - gutes, langes Bike & Climb Abenteuer. 

Achtung: Die Zeiten in dieser Beschreibung sind mit MTB-Nutzung gerechnet. Wer kein Bike hat, braucht vor allem für den Abstieg deutlich länger, wer ein E-Bike hat, ist schneller beim Einstieg.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Oben ist die Routenführung wirr - wir sind rechts den Bohrhaken gefolgt und sind die Tour wie im Topo beschrieben geklettert.

Seillänge: 

2 x 60 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Kletterausrüstung mit 2 x 60 m Doppelseil, 10 Expressschlingen und Helm. Keile können nur bedingt eingesetzt werden.

Bemerkung zu den Versicherungen:

An den schweren Passagen gut mit Bohrhaken abgesichert, im 3er Gelände sind die Abstände etwas weiter.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Eine Seillänge (Platte) mit 5-, sonst meist um 4 und leichter.

Zustieg zur Wand:

Durch das Halltal (am besten mit dem MTB - das erleichtert den Rückweg ungemein), bis zu den Herrenhäusern. Dann weiter die Forststraße höher und rechts kurz hinunter in den Talkessel. Bikedepot im Talgrund beim Issanger (1626 m), bei der Abzweigung zum Stempeljoch. Von dort auf dem gut markierten Steig zum Lafatscherjoch/Hallangerhaus. Auf der Nordseite des Joches dann wieder hinab. Unterhalb einer Felsstufe, schon fast auf Höhe des Hallerangerhauses (auf der linken Seite ist die Verschneidung sehr gut zu sehen) zweigt ein Pfad links ab, diesem unter die große Verschneidung folgen. In einer Felsstufe unterhalb der Verschneidung hängt ein Fixseil - dort nach rechts zum Einstieg bei einer Wiese (rote Schrift "Fritzi").

Abstieg:

Abseilen über die Route (mit Steinschlag ist zu rechnen) und auf dem schon bekannten Zustiegsweg zurück ins Halltal.

Bemerkungen:

Vor allem beim Abseilen ist auf Steinschlag zu achten. Wenn oben schon Kletterer in der Tour sind, sollte man sich evtl. ein anders Ziel suchen (als besser etwas früher aufbrechen).

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Talort / Höhe:

Absam  - 632 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Halltal  - 780 m

Bilder (14)

In grün die Route "Fritzi" rechts von der Riesenverschneidung.

In grün die Route "Fritzi" rechts von der Riesenverschneidung.

Eine Seilschaft in der Riesenverschneidung - man sieht immer schön hinüber von der Fritzi.

Eine Seilschaft in der Riesenverschneidung - man sieht immer schön hinüber von der Fritzi.

Auf dem MTB oberhalb der Herrenhäuser, hinten das Lafatscher Joch

Auf dem MTB oberhalb der Herrenhäuser, hinten das Lafatscher Joch

Auf dem Lafatscher Joch (2081 m )

Auf dem Lafatscher Joch (2081 m )

Auf dem Weg zum Einstieg.

Auf dem Weg zum Einstieg.

Die ersten Meter der "Fritzi".

Die ersten Meter der "Fritzi".

Eine der Plattenpassagen in der zweiten Seillänge.

Eine der Plattenpassagen in der zweiten Seillänge.

Die Schlüsselstelle - eine Platte in der dritten Seillänge.

Die Schlüsselstelle - eine Platte in der dritten Seillänge.

Die tolle Plattenpassage von oben.

Die tolle Plattenpassage von oben.

Ein Standplatz im Mittelteil.

Ein Standplatz im Mittelteil.

Steil aber immer schön griffig und nicht schwerer als 4.

Steil aber immer schön griffig und nicht schwerer als 4.

Kurz vor dem Ausstieg.

Kurz vor dem Ausstieg.

Beim letzten Standplatz des rechten Ausstiegs.

Beim letzten Standplatz des rechten Ausstiegs.

Beim abseilen

Beim abseilen

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben