Direkter Gaisbauerweg-Uhrenmuseum-Sanduhrgalerie - Rax

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
6 obl.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 120 m  /  120 Hm
2:30 Std.  /  3:15 Std.
AusrichtungNordostOst
AusrichtungNordost, Ost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Rax  (2000 m)
Charakter:

Schöne Kombination aus den Routen "Dir. Gaisbauerweg" (2SL, Diff.7), "Uhrenmuseum" (1SL Diff 7-) und "Sanduhrgalerie" (2SL Diff.6+) in der Gaisbauerwand.

Genaue Routenbeschreibung:

Sehr kraftige und ausdauernde Längen. Die erste Seillänge ist schon ein wenig abgeschmiert und fordert gleich zu Begin die Unterarme. Die dritte Seillänge (Uhrenmuseum) ist sehr ausdauernd und überhängend.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Dir. Gaisbauerweg: A. Mayer, W.Benes 1947

Uhrenmuseum: A. Kapfenberger, H. Braun 1990

Sanduhrgalerie: A. Kapfenberger, H. Braun 1986

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

15

Ausrüstung:

Kletterausrüstung

Bemerkung zu den Versicherungen:

Perfekte Absicherung in fast allen Längen. Viele Schlingen wurden erneuert bzw. ergänzt.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Aufgrund der guten Absicherung sind die meisten Schlüsselstellen gut A0 machbar. 

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz vor dem Lawinenverbau (Tunnel) 20m zurück und auf den Steig nach rechts bis zur gut sichtbaren Wand. Kurz vor der Schönbrunner Stiege nach links auf einem kleinen Pfad zu den Einstiegen.

Höhe Einstieg: 

500 m

Abstieg:

Beim Ausstieg leicht rechts haltend richtung Großes Höllental über den Blechmauernsteig (rote Markierungen) absteigen. Ausgesetzt und ein paar Stellen abzuklettern.

Stützpunkt:
Infostand: 

29.06.2020

Autor: 

Gregor Wo

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über die S6 nach Glognitz, nach Reichenau an der Rax und weiter ins kleine Höllental. Kurz nach dem Weichtalhaus parken.

Talort / Höhe:

Reichenau an der Rax  - 500 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Weichtalhaus  - 500 m

Bilder (8)

Übersicht Gaisbauerwand mit Kletterrouten

Übersicht Gaisbauerwand mit Kletterrouten , Foto: Andreas Jentzsch

Gaisbauerwand, Topo

Gaisbauerwand, Topo , Foto: Gregor Wo

1. Seillänge (Dir. Gaisbauerweg, Diff.7)

1. Seillänge (Dir. Gaisbauerweg, Diff.7) , Foto: Gregor Wo

4. Seillänge (Sanduhrgalerie), ein wenig ausgesetzt

4. Seillänge (Sanduhrgalerie), ein wenig ausgesetzt , Foto: Gregor Wo

Ende der 2. Seillänge (Dir. Gaisbauerweg)

Ende der 2. Seillänge (Dir. Gaisbauerweg) , Foto: Gregor Wo

3. Seillänge (Uhrenmuseum)

3. Seillänge (Uhrenmuseum) , Foto: Gregor Wo

Abstieg durch das große Höllental

Abstieg durch das große Höllental , Foto: Gregor Wo

Blick auf die Schwarza

Blick auf die Schwarza , Foto: Gregor Wo

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben