Gesellenprüfung - Fuchslugergraben

Klettern
Schwer
(0)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 9
8+ obl.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 100 m  /  500 Hm
3:00 Std.  /  5:30 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Mitterwandl  (1200 m)
Charakter:

Kurze alpine Sportklettertour, an einem einsamen Ort der Kampenwand.

3x SL, mit unterschiedlichen Klettereien von Untergriffpiaz, Plattenschleichen bis dynamischen Zügen ist alles dabei.

Genaue Routenbeschreibung:

1.SL: 5+ , rechts über halb der Nachbartour (s. Out of Rosenheim Band 1) zum ersten Stand derer queren. Von dort aus den ersten Bohrhaken  dieser Tour verwenden, danach aber nach rechts abbiegen in brüchiges Schrofengelände. Man findet auf einer Platte einen weiteren Bohrhaken und etwas weiter oben einen Fixkeil. Von dort quert man etwas rechts auf das Band. ~30m

von dort an sehr gut abgesichert und klare Linienführung:

2.SL: 7b ,Start etwas links vom Stand vom Band weg schwer und boulderlastig. Oben eine Sanduhrmöglichkeit. ~20m

3.SL: 7c ,leichte rechts Schleife auf die Richtung oben immer glatter werdende Platte. Crux umfasst die letzten 3 Bohrhaken, bei der man auf sehr kleinen Tritten ein paar abgefahrene Züge machen darf. ~20m

4.SL: 7b , perfekter Untergriffpiaz, bei dem es nach dem Sloperloch noch lange nicht vorbei ist. ~20m

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Valentin Heimbeck & Jonas Fertig am 12.Juli 

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

12

Klemmkeile: 

Evtl Grundsort.

Friends: 

Keine

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Bohrhaken abgesichert

Zustieg zur Wand:

Von Aschau dem Jägersteig folgen und weiter Richtung Fuchslugergraben. Im Fuchslugergraben sieht man schon von weitem ein von Sonne angestrahlten, steilen Pfeiler.

Dem Wanderweg noch ein paar Serpentinen folgen, bis man nach links durch ein Bachbett Richtung Wand quert. Nun noch etwa 70hm über steiles Gras bis zum Einstieg an einem markanten umgestürzten Baum. (Rucksackdepot)

Stützpunkt:
Infostand: 

12.06.2020

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

on der A8, Ausfahrt Frassdorf weiter nach Aschau. Kurz nach der Festung (rechts) geht es Links beschildert zum Parkplatz der Kampenwand Talstation. Öffis: Mit dem Bus nach Aschau - Talstation Kampenwandbahn.  

Talort / Höhe:

Aschau im Chiemgau  - 600 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Kampenwand Talstation  - 615 m

Bilder (4)

Schlüsselseillänge

Schlüsselseillänge

4.SL

4.SL, Valentin beim einrichten der 4.SL

2.SL

2.SL, Valentin beim dynamischen Zug auf den rettenden Henkel

Schlüsselstelle

Schlüsselstelle

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben