Immergrün

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-
6- obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 230 m
2:30 Std.  /  3:25 Std.
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hohlwegen
Charakter:

Wie der Name schon sagt, muß man mit einigen grasigen Stellen rechnen - es gibt aber auch durchaus sehr schöne Kletterstellen. Man begeht die Route besser im Frühjahr, da man sonst noch mehr mit dem Gras zu kämpfen hat.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

A. Strassegger, B. Geisler und Adi Stocker 2000

Seillänge: 

2 x 55 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

50m Doppelseil, 10 Expreßschlingen, und unbedingt einen Helm!

Ergänzung zur Schwierigkeit:

7- eine Stelle, meist leichter (6- obl.)

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz des Klettergartens bei der Brücke wieder etwas der Straße oder dem Radweg unter der Wand in Richtung Weißbach folgen. In der Plattenzone links vom Doppelwasserfall befindet sich die Route, links der Einstiegsplatten gibt es eine mark. kleine Dachzone. Unter der Wand führt ein Feldweg mit 2 mark. Steinen zum Radweg. Siehe auch Topo!

Höhe Einstieg: 

660 m

Abstieg:

Abseilen über die Tour (50 Doppelseil notwendig).

Bemerkungen:

Besser mit Helm klettern, es liegen lose Steine auf den Bändern.

Infostand: 

22.06.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Lofer oder Saalfelden bis nach Weißbach. Der Parkplatz befindet sich an der Bundesstraße nach Weißbach in Richtung Saalfelden auf der rechten Seite bei einer Brücke.

Talort / Höhe:

Weißbach bei Lofer  - 665 m

Bilder (10)

Wandübersicht

Wandübersicht, Tour = rot, Einstiegsvar. Aladin = grün. sieh dazu auch Topo., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Aladin

Aladin, Der Einstieg über die Route Aladin, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

2te Seillänge

2te Seillänge, In der zweiten Seillänge der Immergrün, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Platten

Platten, Schöne Plattenlängen im Mittelteil, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Perfekt

Perfekt, Wirklich gute Kletterei..., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Na ja...

Na ja..., Im Übergang zur letzten Plattenzone kommt es aber ganz Dick - im Sommer ohne Rasenmäher wohl nicht machbar..., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Oberer Teil

Oberer Teil, Hier hat es dann wieder sehr gute Kletterei, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Schlüssel

Schlüssel, Die Querung kurz vor dem letzten Stand - sehr gut gesichert., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

In der letzten Seillänge

In der letzten Seillänge, In der letzten Seillänge, danach seilt man wieder zum Einstieg ab., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben