Kompromisslosigkeit

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 400 m
4:00 Std.  /  8:30 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Kraxenberg Südwand  (2195 m)
Charakter:

Homogen schwerere, teils moralische Kletterei in bestem Schobertalfels! 


Herausragend schöne Stellen ab der 2. Seillänge! Die 1. SL (brüchig) kann übers „Kleine Paradies“ umgangen werden. Die mobile Absicherung ist bis auf wenige Stellen gut möglich. Bei der Erstbegehung wurde jeweils vom Nachsteiger ein BH zur Standplatzverbesserung gesetzt. 

In der wunderschönen, sehr kraftigen 2. Sl die Cams 1 u. 2 doppelt mitzuführen spart Nerven. Die steile Stelle in der 5. SL wurde, auf Grund schlechter Sicherungsmöglichkeiten, nachträglich mit einem BH entschärft. Dieser wurde bei der 2ten Begehung von „der Spinne“ im Vorstieg aus der Kletterstellung angebracht!! In der 7. SL kann man auch entlang der Wasserrunse klettern!  Die Wandstelle weg vom Band in der 8. SL ist nicht absicherbar! Es handelt sich allerdings lediglich um zwei, drei schwerere Züge gleich am Beginn. Die Sanduhren sind vom Band aus nicht zu sehen. Bei Seilreibung auf jeden Fall Zwischenstand benutzen, sonst wird’s hart! Die letzte Seillänge beginnt mit mit einem Schmerzhaften Fingerriss,  welcher im Nachstieg auch schon rechts Umgangen wurde, und endet mit einem anstrengenden, steilen Riss.

Ein Schmankerl für Kompromisslose! 

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Arno Reiter und Christoph Hüthmair am 6. Oktober 2011

Seillänge: 

2 x 55 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Satz Keile

Friends: 

siehe Ausrüstung!

Ausrüstung:

 Cam 0.3 – 4 ev. 5, 1 u. 2 doppelt, C3’s gut brauchbar, Satz Keile,Schlingen, 55m Halbseile

Bemerkung zu den Versicherungen:

 2 BH an den Ständen außer 3. SL, 1 BH als Zwischensicherung in der 5. SL, oben stellenweise sehr freie Kletterei! 

Zustieg zur Wand:

Von der Baumschlagerreith Richtung Salzsteigjoch bis zur Poppenalm. Hinter der Hütte beginnt der Plattensteig Richtung N ins Wassertal. Sobald man den Wald betritt (Steinmann) führt ein Rücken links hinauf (W) Richtung Schobertal. Diesem Rücken folgen bis zu ebener Stelle (Steinmann), nun schräg nach links hinauf zu kleinem Schotterfeld. Immer links haltend den Steinmännern entlang. Dann kurz steil zwischen Felsen und ausgeschnittenen Stauden hinauf und bald links hinaus auf bewachsenes Schotterfeld. Schräg rechts durch felsige Steilstufe (I, Steinmann). Weiter im Zick-Zack gerade über Schotter und Latschen hinauf zu großer Schotterriese. Von hier Steigspuren immer links hinauf folgen. Dann kurz steil und unangenehm nach links zu den Latschen queren. Weiter über grobes Blockwerk immer am Latschenrand. Vor der zweiten felsigen Steilstufe in den Lärchenwald (Steinmänner). Über markante steile Rampe links hinauf und bald rechts haltend ins flacher werdende Schobertal. Wer nun genau schaut und horcht, gelang zur Quelle, welche fast immer Trinkwasser spendet! Anfangs durch flachen Lärchenwald dann Latschen (teilw. ausgeschnitten) zurück zu den großen Blöcken im hinteren Schobertal. Von hier über Schotterriese rechts hinauf zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

1900 m

Abstieg:

Vom Ausstieg über Schrofen in westlicher Richtung. Vom Plateau hinunter in Rinne welche ins Schobertal zurück führt. Immer re bleiben bis sich Rinne verläuft. Über das unterste Band nach links zu Latschen und Steinmann. Ab hier wird das Band enger und kurz etwas ausgesetzt zu Schitourenabseiler (BH, 30m)

Kartenmaterial:

AV- Totes Gebirge Mitte 15/2

Infostand: 

23.03.2006

Autor: 

Christoph Hüthmair

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Nach Hinterstoder ins Tal vorbei an Weißbach bis zur Baumschlagerreit.

Talort / Höhe:

Hinterstoder  - 584 m

Bilder (2)

Wandübersicht Kraxenberg Südwand

Wandübersicht Kraxenberg Südwand

Wandübersicht Kraxenberg Südwand

Wandübersicht Kraxenberg Südwand

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben