La Fuga dall'Hades - Parete San Paolo -Arco

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6
6- obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 220 m  /  250 Hm
2:45 Std.  /  3:25 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Monte Colt - San Paolo  (250 m)
Charakter:

Sehr schöne Route an der Parete San Paolo im typischen Grill-Stil mit einigen Bolts, vielen, vielen Sanduhren und wenigen Normalhaken. Die Kletterei ist abwechslungsreich und ab der ersten Sanduhr auch rau. Davor wartet am Einstieg die Dropout-/Schlüsselstelle, die schon so manchen abgeworfen hat.  

In der Mitte der Tour geht rechts die Variante Fessura dell'Hades durch einen überhängen Riss rauf (7+, oder 6/A0 - siehe Topo).


Hades ist ein griechischer Gott, der die Unterwelt bezeichnet, sozusagen die materialistische Welt. Die Kletterer haben den Wunsch aus der Abhängigkeit der Welt in eine mehr geistige und freiere Welt zu flüchten. Der Name "Die Flucht vor dem Hades”  bezeichnet diesen Wunsch (lt. Erstbegeher).  

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Heinz Grill,  Sigrid Königseder 8.11.2006

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

13

Klemmkeile: 

keine

Friends: 

keine

Ausrüstung:

50 m Seil, 13 Expressen, 2 Bandschlingen und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

An den Standplätzen Ringe, dazwischen gut mit Sanduhren, Bolts und NHs gesichert. 

Zustieg zur Wand:

Vom Beginn des Zugangsweges zur Einsiedelei S. Eremo nach links auf einem Pfad zur Wand und dieser entlang zum beschrifteten Einstieg, nach einem markanten Überhang am Wandfuss unmittelbar rechts der rot beschrifteten Helena. Blauer Routennahme. 

Höhe Einstieg: 

110 m

Abstieg:

Bequem auf einem Wanderweg rechtshaltend abwärts zum Wandfuß und auf der schmalen Verbindungsstraße von Ceniga nach Arco zurück zum Parkplatz.

Bemerkungen:

Im Sommer ab 15:00 Uhr Schatten.

Infostand: 

11.09.2020

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Rovereto (Autobahnausfahrt Lago di Garda Nord) in Richtung Torbole. Kurz davor zweigt man in Nago rechts nach Arco ab. In Arco über die Brücke nahe des Burgfelsens und sofort nach rechts in die schmale Verbindungsstraße nach Ceniga einbigen (in Richtung Campingplatz). An den beiden Campingplätzen vorbei bis kurz nach dem Gasthof Laterna rechts ein Parkplatz kommt (kurz nach der Schleuse, unter der Einsiedelei S. Eremo).

Sicherer ist es für ein Bier bei dem Ghf. Laterna zu parken.

Talort / Höhe:

Arco  - 85 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Einsiedele S. Eremo  - 90 m

Bilder (9)

Übersicht Parete San Paolo Nord mit Routen

Übersicht Parete San Paolo Nord mit Routen , Foto: Andreas Jentzsch

Die Crux zu Beginn der Route

Die Crux zu Beginn der Route , Foto: Birgit Auer

Beginn der Querung in der 1. Seillänge

Beginn der Querung in der 1. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

Kurz vor dem ersten Stand

Kurz vor dem ersten Stand , Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

Ausgesprochen schöne Kletterei

Ausgesprochen schöne Kletterei , Foto: Andreas Jentzsch

Vor der Abzweiung der Fessura dell Hades

Vor der Abzweiung der Fessura dell Hades , Foto: Andreas Jentzsch

Die Querung in der 5. SL

Die Querung in der 5. SL , Foto: Andreas Jentzsch

Das klassische Parete San Paolo Finish findet sich natürlich auch in dieser Tour

Das klassische Parete San Paolo Finish findet sich natürlich auch in dieser Tour , Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben