Schallhartes Gelächter - Speckkar Nordwand

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6+/7-
6+/7- obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 400 m  /  600 Hm
4:00 Std.  /  6:00 Std.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Speckkarspitze  (2621 m)
Charakter:

Großzügige Freikletterei auf super Karwendelfels 

Genaue Routenbeschreibung:

Führe:

1. SL 45m IV-: Über eine Rampe hinauf zu Stand in Nische.

2. SL 35m VI-: Zuerst gerade empor zu kleinem Überhang (H), von dort rechts zu Riss und über diesen zu Stand in Nische.

3. SL 30m V+: Über eine plattige Rampe (H) hinauf, dann links durch einen Kamin zu Stand bei einer Zunter (2H) am Beginn des großen Bandes.

Seilfrei über das große Band, 20 Meter oberhalb der „Kuen-Haim Führe“ befindet sich der Einstieg in den oberen Wandteil.

4. SL 30m VI-: Zuerst gerade empor, dann langer Quergang nach links zu H, dann gerade empor zu Stand, zum Beginn des Risses.

5. SL 40m VI-A0 od. VI+: Durch den schrägen Riss ca. 15m hinauf (2H), dann durch den breiten Riss hinauf bis zu Stand bei 3 Haken.

6. SL 30m IV: Über Wandstufen hinauf auf ein Band.

7. SL 35m V+: Kurz gerade empor zu einer breiten Leiste, über diese nach rechts bis zu einem Riss (H), von dort über plattige Stelle nach links und über einen Riss gerade empor zum Stand.

8. SL 20m VIA1 od. VII-: Gerade zum Riss-Überhang empor und über diesen und einen weiteren Riss zum Stand auf Band.

9. SL 50m V+: Vom Band links über Wandstellen zu Riss (H) und über diesen hinauf.

10. SL 50 IV+: Durch einen Kamin hinauf zu einem breiten Band und links hinüber zum Ausstiegs-Riss.

11.SL 50m V-: Durch den breiten Riss hinauf zu einem Klemmblock und zu Stand hinter diesem.

Von dort seilfrei hinauf zum Pfeilerkopf (III). Von dort quert man über Bänder westlich hinaus zum Steig, der auf die Speckkarspitze führt und über diesen zurück zum Haller Anger.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Sebastian Posch (Sonne) & Tom Pittl 30.7.2018

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Material: 1 Satz Camelots und Keile, sowie Hammer und Haken. 50m Doppelseil.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Es stecken nur wenige Normalhaken. Ein ganzer Satz Camelots und Keile, sowie Hammer und Haken erforderlich. 

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Die zwei Schlüsselstellen können auch A0 geklettert werden. 

Zustieg zur Wand:

Zustieg: Von der Halleranger Alm Richtung Überschalljoch, bis zur ersten großen Wiese auf Höhe der Wand (vom Weg aus gut einsehbar). Dann über diese Wiese und ein Steiglein, sowie zuletzt über Geröll hinauf zum Einstieg, der sich links der großen Schlucht befindet, ca. 20-25 Minuten von der Alm.

Von Scharnitz kann man mit dem MTB bis zur Halleranger Alm fahren.

Abstieg:

Vom letzten Stand seilfrei hinauf zum Pfeilerkopf (III). Von dort quert man über Bänder westlich hinaus zum Steig, der auf die Speckkarspitze führt und über diesen zurück zum Haller Anger.

Stützpunkt:
Bemerkungen:

Die Tour befindet sich zwischen den Klassikern „Kuen-Haim“ links und der „Gombocz-Vigl“ rechts.

Infostand: 

23.02.2021

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Entweder von Absam durch das Halltal und über das Lafatscher Joch oder von Scharnitz über die Kastenalm in den Haller Anger.


Anreise nach Scharnitz: Von Innsbruck über Seefeld nach Scharnitz. Von Deutschland kommend reist man über Mittenwald nach Scharnitz an. In Scharntiz folgt man den Schildern Karwendeltäler und parkt am Beginn des Hinterautales (Isarursprung). Öffis:Scharnitz ist auch gut mit der Bahn zu erreichen, im Sommer gibt es eine Taxi-Shuttle zum Isarursprung.  

Talort:

Absam oder Scharnitz

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Schraffelbrücke/Hinterautal  - 980 m

Bilder (11)

Routenübersicht

Routenübersicht

Wandübersicht

Wandübersicht

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben