No Credit

Klettern
Schwer
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 10-
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 310 m
5:00 Std.  /  7:15 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Gebirge:
Berg:
Tofana di Rozes  (3225 m)
Genaue Routenbeschreibung:

Steile und anstrengende Wandkletterei längs Platten, Überhänge und Dächer. Der Fels ist meistens gut, einige Stellen sind etwas splittrig. Die drei schwierigsten Seillängen wurden teilweise technisch eingerichtet.

Simon Gietls Bericht zur Erstbegehung

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Simon Gietl und Daniel Tavernini , Juni 2014 in 4 Tagen

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Satz Friends

Ausrüstung:

Ein Satz Friends, Keile, Schlingen, alle geschlagenen Haken wurden belassen. Es wurden keine Bohrhaken verwendet.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

1. SL X- , 2. SL IX- , der Rest zwischen VIII- und V

Zustieg zur Wand:

Auf dem Weg 403 ins Valón de Tofana (2120 m) aufsteigen und weiter auf dem Weg 442 Richtung Gallerie del Castelletto zum Lipella Klettersteig, kurz vor dessen Einstieg markiert ein Haken mit Schlinge den Anfang der Tour.

Abstieg:

Über die Tour abseilen oder die alte Führe „Steinkötter“ aussteigen und zur Giusani Hütte und weiter zu Dibona Hütte gehen.

Autor: 

Simon Gietl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Norden: Über Lienz oder Brixen nach Toblach. Dort nach Süden abbiegen und auf der Staatsstraße 51 nach Cortina d’Ampezzo. Von Süden: Über Vittorio-Veneto nach Cortina d’Ampezzo. Von Cortina Richtung Passo Falzàrego und bis zur Abzweigung der Zufahrtsstraße zum Rifugio Dibona fahren. Über diese steile und schmale Straße (zuletzt Schotter) bis zum Parkplatz bei der Hütte.

Talort / Höhe:

Cortina d’Ampezzo  - 1211 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Rifugio Angelo Dibona  - 2037 m

Bilder (10)

Übersicht No Credit, Tofana di Rozes Südwand

Übersicht No Credit, Tofana di Rozes Südwand

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon Gietl in No Credi, 10- (c) Peter Manhartsberger

Simon und Daniel (c) Simon Gietl

Simon und Daniel (c) Simon Gietl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben