Reifweg & Herbstwind

Klettern
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 4+/5-
4+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 350 m  /  520 Hm
2:30 Std.  /  3:55 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:35 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:50 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Schneeberg - Großofen  (1040 m)
Charakter:

Abwechslungsreiche Route am rechten Rand der Kopfgeldplatte. Der obere Teil des Reifweges ist wenig interessant, dafür bietet die Route „Herbstwind“ eine ideale Fortsetzung. Ein paar Platten sind vom Feinsten!

Trotz guter Absicherung ist die Route anspruchsvoll und alpin. Der Fels ist steil, rau und großteils fest, stellenweise aber auch nicht ganz verlässlich. Der Routenverlauf ist nicht immer logisch.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Rudolf Reif (1934) bzw. Ernst Brunthaller und Herbert Nowy (1989).

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

8

Friends: 

Mittlere und große Friends

Ausrüstung:

Alpine Kletterausrüstung mit 50 m Einfachseil, Helm, 8 Expressschlingen und Bandschlingen für die Bäume. Friends sind hilfreich. Für den Geröllabstieg sind hohe und feste Schuhe empfehlenswert.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die schwierigen Stellen sind gut mit Sanduhren, Normalhaken und einigen Bohrhaken abgesichert, dazwischen sind Friends gut verwendbar. Stände meist an Bäumen. Die letzte kurze Seillänge muss mit Friends selbst abgesichert werden (kann auch rechts umgangen werden).

Zustieg zur Wand:

Unmittelbar nach der Rechenbrücke führt ein bequemer Weg hinauf. Nach 15 min bei einer Abzweigung mit vielen Wurzeln den linken Weg bergauf nehmen. Nach 25 min bei einer weiteren Verzweigung rechts (geradeaus) weiter. Der Weg quert das Schuttfeld und erreicht den Wandfuß des Großofens bei den Einstiegen von „Himmelsleiter“ und „Sonnenplattenweg“. Bis dorthin 30 min.

Am Wandfuß nach rechts bis zum zweiten Schuttrücken. 8 m rechts davon ist der Einstieg (am rechten Rand der steilen Plattenwand von „Kopfgeld“).

Höhe Einstieg: 

800 m

Abstieg:

Vom Ausstieg noch 5 min einen Erdhang mühsam hinauf und linkshaltend zum Abstiegspfad. Auf diesem Pfad nach links, das erste Geröllfeld überqueren (dieses bricht unten senkrecht ab) und weiter zum 2. Geröllfeld, das man bis zum Wandfuß hinunter läuft. Die kurzen felsigen Unterbrechungsstellen sind gut zu überwinden. Vom Wandfuß auf dem Zustiegsweg retour zum Parkplatz.

(Vom Wandfuß kann man auch das lange Schuttfeld hindernisfrei bis zur Schwarza hinunter laufen und dann nach rechts zur Rechenbrücke und zum Parkplatz gelangen.)

Stützpunkt:
Infostand: 

11.06.2017

Autor: 

Josef Melchart

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 Südautobahn, Abfahrt Gloggnitz – ins Höllental bis zur langen Linkskurve vor der Rechenbrücke (1,2 km nach der Raxseilbahn), dort gute Parkmöglichkeit.

Talort / Höhe:

Hirschwang  - 500 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Rechenbrücke  - 520 m

Bilder (17)

Übersicht Großofen mit Reifweg und Herbstwind

Übersicht Großofen mit Reifweg und Herbstwind

Einstieg - Kaminrinne rechts der Plattenwand

Einstieg - Kaminrinne rechts der Plattenwand

Einstieg - Kaminrinne rechts der Plattenwand

Einstieg - Kaminrinne rechts der Plattenwand

Zustiegsweg - hier nach links hinauf

Zustiegsweg - hier nach links hinauf

Die Schutthalde vorm Wandfuß

Die Schutthalde vorm Wandfuß

Entlang dem Wandfuß nach rechts

Entlang dem Wandfuß nach rechts

1.SL - Einstiegskamin neben der "Kopfgeldplatte"

1.SL - Einstiegskamin neben der "Kopfgeldplatte"

1.SL - Steiler Einstiegskamin

1.SL - Steiler Einstiegskamin

1.SL - 1.Stand

1.SL - 1.Stand

2.SL - Steiler Pfeiler mit wilder Felsstruktur

2.SL - Steiler Pfeiler mit wilder Felsstruktur

2.SL - Ende des steilen Pfeilers

2.SL - Ende des steilen Pfeilers

2.Stand an Haken und Block

2.Stand an Haken und Block

3.Stand

3.Stand

4.SL - Schräger Kamin

4.SL - Schräger Kamin

9.SL - Platte

9.SL - Platte

9.SL - Rampe

9.SL - Rampe

Letzter Turm vorm Ausstieg

Letzter Turm vorm Ausstieg

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben