Spielplatz der Helden

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5+
5+ obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 220 m  /  400 Hm
2:00 Std.  /  3:45 Std.
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Scharwand  (1348 m)
Charakter:

Die Route durch die Kamine schaut insbesondere vom Vorderen Gosausee wesentlich „wilder“ aus, als sie dann eigentlich ist. Daher der Name. Es handelt sich um ein sehr altes Projekt, welches von Lisa Laserer, Sean Crockford, Alfred Laserer, Elisabeth Reiter und Walter Laserer saniert wurde.

Genaue Routenbeschreibung:

Nach tollem Riss über eine kleine Wandstufe in den ersten Kamin. Unter dem ersten markanten Felsblock Stand in Halbhöhle. Spreitzschritt vom Stand hinaus und in überraschend leichtem Gelände am zweiten riesigen Block vorbei in den sich aufsteilenden, nun schwierigeren,  Kamin (V+) weiter. Guter Stand am „weissen Pfeiler“ am Ende der ersten Kaminreihe. Einige m leicht hinauf, um ein abdrängendes Eck (BH) herum hinter die Riesenschuppe. Am Grund zunächst über Blöcke, zum Schluss durch eine Durchschlupf auf ein Plätzchen „Garten“ mit Hollerbusch.

Nun über den markanten, leicht abdrängenden Riss hinauf 3 BH und Querung nach recht ums Eck weiter bis auf Absatz. Zwischenstand gebohrt (ev. Seilreibung). Spreitzschritt auf Absatz unter dem letzten Kamin. In diesem ca. 30 m den H folgend hinauf, dann Querung nach rechts in einen Schulterriss (V+, 10 m)zu Stand. Die letzte SL in leichtem Gelände III zum Ausstieg.

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

12

Ausrüstung:

Kletterausrüstung, 12 Express und Helm

Zustieg zur Wand:

Am westl. Ufer des Vorderen Gosausees bis in die 2. Bucht. Dort bei markantem Felsblock am rechten Wegrand rechts abzweigen, auf Steigspuren die Wiese hinauf. Im Sinne des Aufstiegs an den linken (südl..) Rand der Wiese hinauf bis zu markantem kleinen Baum mit „Stummelästen“. Gleich hinter Baum Steinmann und ab hier auf immer besseren Steig in südlicher Richtung zu den Einstiegen der Routen der Scharwand. Vom Einstieg der Route Boom erang und Mauerläufer noch am Wandfuss entlang, bis zur südl. Grenze der markanten „baumfreien Zone“ durch eine Lawine. Einstieg bei markantem Riss und BH direkt unter den Kaminen.

Höhe Einstieg: 

1100 m

Abstieg:

Auf Steigspuren, anfangs durch Latschen in rund 15 min. gerade hinauf bis zum „Steiglpassweg“. Markierter Wanderweg. In ca. 45 min vorbei an der Scharwandalm (unbew.) zum GH Gosausee. Abseilen über die Route mit 60 m Seil möglich, aber etwas komplizierte Seilmanöver nötig. 

Bemerkungen:

Beste Zeit: Juni, bis Mitte Juli, Anfang Sept. Oktober. Ganz allgemein im August in der Scharwand oft „Gelsenplage“, dann Moskitospray wichtig. Sonne am Vormittag, Nachmittag im Schatten, dann im Herbst unter Umständen kalt.

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Westen: Auf der A10 bis Golling, weiter über die B162 und B166 nach Gosau. Dort nach rechts abbiegen und durch das Gosautal bis zum Straßenende bei der Talstation der Gosaukammbahn fahren.

Von Osten: Auf der A1 nach Regau, weiter über die B145 und B166 nach Gosau. Bei der Abzweigung fährt man geradeaus ins Gosautal; die Hauptstraße führt nach rechts.

Öffis: Mit der Bahn nach Steeg-Gosau und mit dem Bus (Linie 542) zum Gosausee.

Talort / Höhe:

Gosau  - 736 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Gasthaus Gosausee  - 637 m

Bilder (12)

Detailübersicht Spielplatz der Helden an der Scharwand (c) Walter Laserer

Detailübersicht Spielplatz der Helden an der Scharwand (c) Walter Laserer

Übersicht Zustieg zur Scharwand (c) Walter Laserer

Übersicht Zustieg zur Scharwand (c) Walter Laserer

Übersicht Kletterrouten Scharwand - Vorderer Gosausee

Übersicht Kletterrouten Scharwand - Vorderer Gosausee , Foto: Walter Laserer

In der ersten Seillänge (c) Walter Laserer

In der ersten Seillänge (c) Walter Laserer

Zustieg. Hier die Abzweigung beim Felsblock (c) Walter Laserer

Zustieg. Hier die Abzweigung beim Felsblock (c) Walter Laserer

Zustieg. Markanter Baum mit Stummelästen (c) Walter Laserer

Zustieg. Markanter Baum mit Stummelästen (c) Walter Laserer

In der ersten Seillänge (c) Walter Laserer

In der ersten Seillänge (c) Walter Laserer

2. Standplatz (c) Archiv Laserer

2. Standplatz (c) Archiv Laserer

3. Seillänge mit dem durch den Block verengten Kamin (c) Archiv Laserer

3. Seillänge mit dem durch den Block verengten Kamin (c) Archiv Laserer

Vor dem dritten Standplatz (c) Walter Laserer

Vor dem dritten Standplatz (c) Walter Laserer

Im Garten (c) Walter Laserer

Im Garten (c) Walter Laserer

5. Seillänge mit dem Riss nach dem Garten (c) Walter Laserer

5. Seillänge mit dem Riss nach dem Garten (c) Walter Laserer

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben