Via de chei da dlait

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6+
6 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 280 m
5:00 Std.  /  8:30 Std.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:45 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:45 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Gebirge:
Berg:
Glückturm  (2493 m)
Charakter:

Beschaffenheit, lediglich in den ersten zwei Seillängen noch wenig ausgeputzt. Eindrückliche Passagen wie die Bilderbuchverschneidung in der siebten Seillänge, die einen unerwartet eleganten Ausstieg von einer überhängenden Zone vermittelt. Die Benennung (= Weg von den dort drinnen) bezieht sich in selbstironischer Weise auf die hintersten Bewohner des Grödentals.

Bei der ersten Begehung wurden 11 Normalhaken verwendet. Später ist die Route sanft nachsaniert worden. Während die schwierigsten Passagen relativ gut abgesichert sind, lässt die Haken- und Sanduhrendichte in den leichteren Abschnitten merklich nach und erfordert Spürsinn für die günstigste Wegfindung. Der landschaftlich herrliche Abstieg über die Gipfelwiesen zur Steviahütte und hinab zur Juachütte rundet den Anstieg zu ein gefälliges Gesamterlebnis auf.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Ivo Rabanser, Stefan Comploi und Roman Senoner, 23. Juni 1991

Seillänge: 

2 x 60 m

Expressschlingen: 

12

Ausrüstung:

Kletterausrüstung, Helm, Bandschlingen, Stopper und ein Satz Cams

Bemerkung zu den Versicherungen:

Standplätze mit gebohrten Ringe eingerichtet, in den schwierigsten Passagen vereinzelte Haken sowie zahlreiche bereits gefädelte Sanduhren vorhanden.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

VI+ (eine Passage), VI und VI- (in drei Seillängen), meist V+ und V (oder VI/A0)

Zustieg zur Wand:

Vom Daunëi-Parkplatz (1758), von Wolkenstein auf Fahrstraße zu erreichen, auf dem Waldweg zur Juachütte (1905). Weiter dem Steig (Mark. 4) folgen und nach etwa 500 m links auf einer Pfadspur, erst über Wiesen und dann durch den Wald, bis unter den Felsausläufen der Stevia ansteigen. Nun durch die Latschen nach links und auf Steigspuren unter dem Glückturm queren. Zuletzt auf der Schutthalde mühsam hinauf zum Einstieg, vor dem offensichtlichen Wandausbruch, bei einer feinen Verschneidung mit Sanduhrschlinge (1¾ Stunden).

Höhe Einstieg: 

2260 m

Abstieg:

Ostseitig über grasdurchsetzte leichte Felsen in den Sattel hinab und auf Steigspuren durch eine Rinne zur Stevia-Hochfläche aufsteigen. Über die herrlichen Wiesen linkshaltend hinab zur Steviahütte (2312 m). Nun auf dem Wanderweg (Mark. 17) runter und kurz zur Silvesterscharte aufsteigen. Weiter hinab zur Juachütte und zurück zum Daunëi-Parkplatz (1¾ Stunden).

Infostand: 

02.06.2017

Autor: 

Ivo Rabanser

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der Brennerautobahn zur Ausfahrt Klausen und weiter ins das Grödner Tal bis nach Wolkenstein. Kurz vor dem Ortszentrum links ab zum Ortsteil Daunëi. Der Parplaplatz kommt danach in der vorletzten Linkskurve, kurz vor dem Ende der Straße.

Talort / Höhe:

Wolkenstein  - 1540 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Daunëi-Parkplatz  - 1758 m

Bilder (10)

Übersicht Glückturm Nordwand mit der Via de chei da dlaite (c) Ivo Rabanser

Übersicht Glückturm Nordwand mit der Via de chei da dlaite (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der Bilderbuchverschneidung (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der Bilderbuchverschneidung (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der 4. Seillänge  (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der 4. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Reinhard Senoner in der 5. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Reinhard Senoner in der 5. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der 5. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der 5. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Reinhard Senoner in der 7. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Reinhard Senoner in der 7. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Reinhard Senoner in der 7. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Reinhard Senoner in der 7. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der 7. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der 7. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Die Bilderbuchverschneidung in der 7. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Die Bilderbuchverschneidung in der 7. Seillänge (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der Bilderbuchverschneidung (c) Ivo Rabanser

Francesca Von Felten in der Bilderbuchverschneidung (c) Ivo Rabanser

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben