Weg ohne Zukunft

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7+
6+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 140 m
1:25 Std.  /  2:30 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:40 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:25 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Grossofen/Südwestturm
Charakter:

Ganz gute Wandstellen, die gegen


oben hin immer besser werden, aber auch Blockgelände ist vorhanden. Die Tour ist gut abgesichert, bei Zuhilfenahme der Haken reduziert sich die Schwierigkeit auf 6+

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Thomas Behm u. Gef.

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

12

Ausrüstung:

Doppelseil 50 m, 12 Expr., HELM!

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist sehr gut mit Bohrhaken gesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

7+ (6+/A0), 6+ obl.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz vor der Rechenbruecke, über diese ans andere Ufer der Schwarza und links dem Steig bis in den Grossofen folgend. (Immer am Steig bleiben, er führt genau unter die Wände).

Höhe Einstieg: 

800 m

Abstieg:

Am Ausstieg orographisch rechts (im Sinnedes Aufstieges links) einem Weg, tw. Kletterei bis 1, in eine sich unten verjüngende Geröllhalde folgen. Durch sie zurück zum Einstieg (15 min.). Direkt vom


Einstieg über die wohl sensationellste Geröllabfahrt direkt zur Schwarza (10 min)

Stützpunkt:
Infostand: 

18.05.2004

Autor: 

A. + A. Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem Auto über die A2 und dann die S6 nach Gloggnitz und weiter über Reichenau ins Höllental und weiter zum Parkplatz vor der Rechenbrücke.

Talort / Höhe:

Hirschwang  - 510 m

Bilder (12)

Übersicht Grossofen SW-Turm

Übersicht Grossofen SW-Turm

Überischt Grossofenwände

Überischt Grossofenwände, Die Tour geht genau über dem kl. Pfeil nach unten am Zustieg hinauf. Also links vom linken gr. Pfeil., Foto: Axel Jentzsch Rabl

Crux

Crux, Hier geht es in die Schlüsselstelle., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Vorletzte

Vorletzte, Nach dem Absatz geht es etwas leichter zur Sache., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstieg

Ausstieg, ....ist auch noch schön., Foto: Andreas Jentzsch

Abstieg

Abstieg, ...auf der besten Geröllabfahrt im Tal., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

In der 1. SL ein 6er zum aufwärmen ...

In der 1. SL ein 6er zum aufwärmen ...

Bevor es dann in der 3.SL ernst wird ....

Bevor es dann in der 3.SL ernst wird ....

Knapp über der 7+ Stelle, der rettende Henkel naht ....

Knapp über der 7+ Stelle, der rettende Henkel naht ....

Die Wand im Detail .....

Die Wand im Detail .....

Oben hinaus traumhafte Genußkletterei.

Oben hinaus traumhafte Genußkletterei.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben