Bergdrama in Nepal - 18 Tote im BasislagerBergdrama in Nepal - 18 Tote im Basislager
24 Oktober 2005

Bergdrama in Nepal - 18 Tote im Basislager

Ein Schneesturm und eine Lawine traf eine französische Bergsteigergruppe am Mt. Kangaru (6.120m)....

Das Nepalesische Fernsehen berichtete von einem tragischen Unglück am Berg Mt. Kangaru (6.120m) in der Nähe des Annapurna (über den Unglücksort gibt es aber abweichende Meldungen). Sieben französische Bergsteiger und elf Sherpas wurden in einem Schneesturm und einem damit verbundenen Lawinenabgang getötet.

Getroffen wurde das Basislager in dem sich die Gruppe zur Zeit des Unglückes aufhielt. Nur 3 Sherpas (andere Meldungen sprechen von 4 Sherpas) überlebten das Unglück und mussten vier Tage bei den Opfern ausharren bis eine Rettung durch Hubschrauber möglich war (das Unglück ereignete sich Mitte letzter Woche). Die Sherpas überlebten nur, weil sie zum Zeitpunkt des Unglückes nicht in ihren Zelten waren.

Die Nepalesische Rettungsorganisation befürchtet, dass noch andere Bergsteiger an div. Zielen (8 der 14 höchsten Berge der Welt stehen in Nepal) in Bergnot geraten sein könnten. Die Schneefälle sind dieses Jahr deutlich früher eingetroffen als sonst üblich. Derzeit ist an den Bergen gerade die Herbstsaison im laufen - die Bergtouren werden in dem kurzen Zeitraum zwischen dem Ende des Monsuns und dem Beginn des Wintereinbruchs (Sept. bis Ende Oktober) unternommen.

Infos:

www.everestnews.com

www.mounteverest.net

Bergdrama in Nepal - 18 Tote im Basislager


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.