Camp 3, Camp 4 und der Gipfel des Nanga ParbatsCamp 3, Camp 4 und der Gipfel des Nanga Parbats
29 Februar 2016

Winterbesteigung Nanga Parbat

SUMMIT!- Simone Moro, Alex Txikon und Ali Sadpara erreichen ERSTMALS den Gipfel des 8126 Meter hohen Berges im WINTER!

“3:37pm (in Pakistan). GIPFEL! Wir haben gerade die Bestätigung über Funk bekommen: Alex Txikon, Ali Sadpara und Simone Moro haben den Gipfel des NANGA PARBATS (8.126m) erreicht. ERSTMALS IM WINTER! Tamara Lunger stoppte wenige Meter unter dem Gipfel. Sie werden alle die Nacht im Camp 4 auf 7.200m verbringen und morgen ins Basislager absteigen. Dann werden sie die ERSTE WINTERBESTEIGUNG DES NANGA PARBAT beendet haben. Glückwunsch für diese großartige Leistung!
(Quelle Alex Txikon/Facebook)

Camp 3, Camp 4 und der Gipfel des Nanga Parbats
Simone Moro (c) Camp
Ali Sadpara, Alex Txikon, Tamara Lunger und Simone Moro (c) Alex Txikon
C4 und Gipfel des Nanga Parbart

Für den Italiener Simone Moro ist der Nanga Parbat bereits der vierte Winter-8000er nach Sishapangma 2004/2005, Maklu 2009, Gashabrum II 2011. Simone hat sich auch bereits drei Mal (2012,2014 und 2015) im Winter am Nanga Parbat versucht. Diesen Winter war er mit der Südtirolerin Tamara Lunger wieder am Berg und schloss sich mit der Expedition von Alex Txikon zusammen.

Jetzt bleibt nur noch der K 2, der zweithöchste Berg der Erde, der einzige Achttausender im Winter unbestiegen.

Mehr in Kürze!



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.