22 Oktober 2005

8. Begehung von Action Directe (9a)

Derzeit richtiger Ansturm auf den Extremklassiker schlechthin - Markus Bock gelingt am 22.10.2005 die 8. Begehung...

Die guten Verhältnisse im trockenen Herbst machen es möglich, dass die Action Directe binnen weniger Tage gleich drei Begehungen erhält.

Meilenstein Action Directe

Die kurze extrem überhände und griffarme Tour wurde liegt am am Waldkopf bei Krottensee (Frankenjura) und wurde durch Wolfgang Güllich 1991 erstbegangen. Sie war weltweit die erste Route im glatten 11 Grad und hielt auch 4 Jahre allen Wiederholungsversuchen Stand. Sie ist sicherlich noch DER weltweite Meilenstein im Sportklettern. Die Route hat lt. Christian Bindhammer (5. Begehung) „ einen extrem schwierigen Ein- und der Ausstieg. „Vom Beginn an zieht die Wand die Wand in einem Winkel von 45 Grad weg un man muss ein Einfinger-Kuppenloch im Überhang halten und anschließend in ein Zweifinger-Schulterloch hochspringen. Exakt dieser Übergang ist ein koordinativ sehr schwerer Zug. Und das Einfinger-Loch mit seiner scharfen Kante verzeiht nur wenige Fehlversuche. Im Anschluss an diese untere kommt man mit schweren aber machbaren Zügen zur oberen Schwierigkeit: Mit einem längeren Zug musst Du dort wieder ein Einfinger-Loch treffen, ehe nach fünf schweren Zügen das Ziel erreicht ist. Die Begehung dauerte effektiv nur gut eine Minute.“

Liste der Begeher

- Wolfgang Güllig (1991)

- Alexander Adler (1995)

- Iker Pou (2000)

- Dave Graham (2001)

- Christian Bindhammer (2003) - Richard Simpson (13.10.2005)

- Dai Koyamda (15.10.2005)

- Markus Bock (22.10.2005)

6te Begehung durch Rich Simpson oder 'Everything was perfect'

Der Brite tourte im Sommer durchs Frankenjura (D) und konnte Testpieces wie Infinity (8c+ oder 11-/11) und Wallstreet (8c oder 11-) knacken. Den absoluten Markstein Action Directe hob er sich jedoch für dein kühlen Herbst auf. Davor holte sich der 21 Jährige noch in seiner Heimat die 5. Begehung von Hubble (8c+ oder 11-/11).

Am 13.10. konnte Rich Simpson dann die 6. Begehung für sich verbuchen und meint zu seiner Begehung zu Ben Moon von Moonclimbing: „Just did it everything was perfect. im so happy it's like a drug for the next few hours i will be gone totally out of here. it's no longer a dream. thanks"

7te Begehung durch Dai Koyamda

Diesmal sichert sich der Japaner Dai Koyamda die 7te Rotpunktbegung des Güllich Meilensteins .

Rich Simpson war live dabei und telefenoiert gerade mit Ben Moon, der das ganze so zusammenfasst:

„It’s very funny because I just called Rich about a half hour ago and he answered the phone in a whisper and told me that Dai had just set off on his redpoint attempt! Neither Rich nor I said anything for a few seconds then Rich goes “He’s just arrived at the last move…he's done it”. Then I just heard loads of screaming from Dai coming down the phone. Dai just got the 7th ascent.”

8. Begehung durch Markus Bock

Markus Bock schafft die 8. Begehung von Action Directe. Nach vorarbeiten in der Tour war er am 22. 10. 2005 angeblich schon beim ersten Versuch erfolgreich und sicherte sich mit dieser klasse Leistung einen Rang unter den Top Ten!

Gratulation!

Webtipps:

www.moonclimbing.com der Hauptsponsor von Rich Simpson

Rich Simpson in Silberene Sterne (8b) Photo: Moonclimbing
Rich Simpson in Infinity (8c+), Photo: Moonclimbing
Rich Simpson, Photo: Moonclimbing
Rich Simpson bei der 6. Begehung unmittelbar nach der Crux, Foto: Moonclimbing


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.