30 November 2008

Buchtipp: Klettermärchen "Tim & Pelli: Gefahr fürs Felsenland"

Neues von Erbse Köpf liebevoll illustriertes Klettermärchen...

Wer weiß schon, wie gegrillte Blattläuse schmecken? Wie es ist, auf dem Rücken eines Marienkäfers über das Kletterparadies -Felsenland- zu fliegen? Wer weiß, wie man die reimenden Steine befragt, wie man ilitisch spricht oder wie es in einer ausgeflippten Marienkäfer-WG zugeht?

Es ist Sommer, aber für den 7jährigen Tim lassen sich die Ferien ganz schlecht an. Die Eltern sind sehr eingespannt und er der Aufsicht der älteren Schwester unterstellt, die überhaupt keine Lust auf den Klotz am Bein hat. Sie zieht mit ihm los und weist ihm einen Platz zu, an dem er zu bleiben hat, während sie sich mit ihren Freunden trifft. Nun will es der Zufall, dass Tim sich dort mit einem Marienkäfer befreundet, nachdem er feststellt, dass er dessen Sprache "Illitisch" spricht und sich in dessen Welt verkleinern kann. Von nun an werden die Ferien zu einem großartigen Abenteuer. Dabei spielt auch die Kletterei eine Rolle, aber Tim kann mit seinem Käferfreund Pelli sogar fliegen.

Dann aber belauscht Tim das Gespräch zweier Kletterer: Das Felsenland, in dem Pelli mit seiner großen Familie und seinen Kumpels lebt, ist vom Bau eines Autobahnkreuzes bedroht.

Die beiden überlegen, was zu tun ist. Sie entwickeln einen Plan. Und es gelingt ihnen tatsächlich, das Felsenland zu retten. Die Sache endet in einem rauschenden Fest und mit Tims Erkenntnis, dass Schwestern doch gar nicht so doof sind...

Ein von Andreas Krohberger einfühlsam geschriebenes und von Erbse Köpf liebevoll illustriertes Märchen aus der geheimnisvollen Welt des Mikrokosmos.

1. Auflage, 2008

Hardcover, Format 20 x 18 cm,

88 Seiten

Das Buch wird zusammen mit einem kleinen Karabiner ausgeliefert.

Ab sofort im Buchhandel!

Buchtipp: Klettermärchen "Tim & Pelli: Gefahr fürs Felsenland"


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.