07 November 2004

Der Austria Skitour Cup in dieser Saison

Vorabinfo zur Rennsaison 2004/2005 - sie startet am 27. Dezember 04 mit dem "Gaisberg Handicap Hunt"

Ein Hauptrennen und mehreren Cuprennen

Ab dieser Saison besteht der Cup aus einem Hauptrennen und mehreren Cuprennen. Im Hauptrennen wird die Österreichische Meisterschaft im Skibergsteigen entschieden.

Das Hauptrennen findet am 22. Jänner 2005 mit dem "Hoachsunnlauf" in Steinach am Brenner (Tirol) statt. Nachdem der Österreichische Meister in nur einem Rennen ermittelt wird, ist der "Hoachsunnlauf" die Veranstaltung, in der die ÖM entschieden wird. Nach dem Erfolg bei der Premiere im Zuge des Austria Skitour Cups im Vorjahr, wurde die Veranstaltung in dieser Saison auserkoren, die ÖM auszutragen. Gleichzeitig wird auf der Marathonstrecke der Tiroler Meister ermittelt. Heuer neu ist der gemeinsame Start- und Zielbereich beim Panoramarestaurant Bergalm. Für die Zuseher bietet diese Variante mehr Einsicht in das Renngeschehen.

Schon einige Wochen früher, am 27. Dezember, fällte der Startschuss für die heurige Saison mit dem "Gaisberg Handicap Hunt", einer Promotion- und vor allem Fun-Veranstaltung.

Das dritte Rennen im Rahmen des ASTC ist der Diamir Tourentag Krippenstein am 26. Februar. 2005 in Obertraun (Oberösterreich). Auf der 16,5 km langen Strecke auf 860 Höhenmeter wird die Oberösterreichische Landesmeisterschaft im Skibergsteigen ausgetragen. Neu bei dieser Veranstaltung ist, dass es nach dem Start der Rennklassen die Gelegenheit gibt, ohne Zeitdruck und Startnummer auf die Rundtour zu gehen. Die gesicherte und markierte Strecke bietet die ideale Möglichkeit, diese wunderschöne Tour ohne Sorgen um die Orientierung auszukosten.

Der Austria Skitour Cup wird ab dieser Saison also dem Anspruch noch mehr gerecht, für Profis und Hobbysportler etwas zu bieten. Während die Profis sich bei der ÖM tummeln, können die Hobbysportler in mehreren Renen in ganz Österreich ihre ganz persönliche Herausforderung finden.

27. Dezember 04:

Gaisberg Handicap Hunt $

Die österreichische Rennsaison im Skibergsteigen beginnt heuer am 27. Dezember in Salzburg. Im Zuge des Austria Skitour Cups wird das "Gaisberg Handicap Hunt" am Hausberg der Salzburger, dem Gaisberg, ausgetragen.

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre präsentiert sich der Austria Skitour Cup mit neuem Konzept. Diese Saison steht im Zeichen von Fun und Action, neue Ideen werden eingebracht. Das Konzept für den "Gaisberg Handicap Hunt" stammt von Dr. Josef Thayer, der ein derartiges Huntrennen schon 2003, damals als Langlaufveranstaltung, am Gaisberg durchführte.

Zugelassen für dieses Promotion-Event sind außer Skibergsteigern auch Langläufer und Schneeschuh-Geher. Das Konzept ist simpel: in einem Qualifikationslauf wird der beste Athlet ermittelt. Nachdem Skibergsteiger-Größen wie der Österreichische Meister Alexander Lugger aus Kärnten, Lokalmatador Martin Hornegger aus Salzburg, der Tiroler Hermann Kofler und der Oberösterreicher Adi Harrer zum Feld gehören, wird wohl einer dieser Spitzenleute in der Qualifikation als Erster durchs Ziel gehen. Alle anderen Läufer, Profis wie Hobbygeher, Skibergsteiger, Langläufer und Schneeschuhgeher messen sich am Sieger der Qualifikation. Sie erhalten einen Vorsprung in Prozent der Teststrecke. Handicap 50 bedeutet demnach einen Vorsprung von 50% der Strecke (bei einer Streckenlänge von 800 Metern wären das 400 Meter). Damit lässt sich ein spannendes Verfolgungsrennen organisieren, denn die Besten starten ja von ganz hinten. Tafeln in Abständen von 10% der Streckenlänge informieren den Läufer darüber, wo er seine Startposition einnehmen muss. Nach dem Startschuss laufen alle in Richtung Ziel, und dort wird das Teilnehmerfeld geschlossen ankommen.

Das Rennen ist ein Sprintbewerb auf einer Länge von 800 Metern auf 100 Höhenmeter. Startgeld ist keines für dieses Fun-Promotionevent zu entrichten. Es gibt auch keine Klassen und Wertungen. Das erreichte Handicap wird allerdings in Punkte umgerechnet und für denjenigen, der bei der ASTC-Gesamtwertung mitmacht, dafür verwendet. Mit dem "Gaisberg Handicap Hunt" wird gewährleistet, dass gute und weniger gute Athleten, Hobbysportler und Profis ein gemeinsames Erlebnis und einen Wettkampf Schulter an Schulter erleben können. Zahlreiche Prominente werden als Teilnehmer und Zaungäste erwartet.

Start: 14:00 Uhr auf der Zistelalm am Gaisberg

Nennschluss: 27.12.04, 13:30 Uhr

Anmeldung: Zistelalm

Strecke: 100 Höhenmeter, 800 Meter Streckenlänge

Charakter: Shorttrack-Rennen mit großem Spaßfaktor; nur Aufstieg.

Infos zum Austria Skitour Cup und zu den einzelnen Rennen unter

www.astc.at

Der derzeitige Österreichische Meister Alexander Lugger
Der Austria Skitour Cup in dieser Saison


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.