05 November 2007

DVD : AM LIMIT Huberbuam - Gewinnspiel Gewinner

Der Kinohit mit den Huberbuam ist jetzt auf DVD erhältlich. Wir haben 10 DVDs verlost. Hier die GewinnerInnen.....

Die richtige Antwort auf die Gewinnfrage:

Wie lautet die neue von Thomas und Alexander Huber aufgestellte Rekordzeit an der Nose genau?

war 2:45:45.

Von den 811 Einsendungen haben je eine DVD Am Limit gewonnen:

Voler Angermann aus Kierling

Gerhard Dichelberger aus Golling

Alois Egger aus Salzburg

Philipp Grabner aus Wien

Susanne Grill aus Finkenberg

Bernhard Krenslehner aus Vils

Mirek Kozmann aus Brünn

Michaela Landl aus Ramsau/D.

Jochen Stadler aus Langenzersdorf

Jürgen Wöntner aus Traun

Euch allen herzlichen Glückwunsch! Die DVD kommt per Post an die von Euch angegebene Adresse.

Alle anderen können die DVD ab sofort hier oder im Fachhandel kaufen.

Inhalt AM LIMIT

„The Nose“ lautet der fast scherzhafte Name für die 1.000 Meter hohe Granitwand des „El Capitan“. An dieser Stelle wollen Alexander und Thomas Huber den Rekord im Speed-Klettern brechen. Seit frühester Kindheit sind die beiden Brüder in den Bergen zu Hause, und bereit, für neue Herausforderungen und Grenzerfahrungen bis ans Äußerste zu gehen. Oscar®-Preisträger Pepe Danquart hat die Extremkletterer bei ihrem Abenteuer begleitet. Entstanden ist ein Film voller Spannung und Nervenkitzel mit atemberaubenden Bildern aus schwindelerregenden Höhen. Zwei Brüder auf der Suche nach dem eigenen Limit.

Neben spektakulären Kletterszenen und beeindruckenden Naturaufnahmen offenbart der spannende Dokumentarfilm vor allem auch die menschliche Seite der charismatischen „Huberbuam“. Nach Heimspiel (2000, Deutscher Filmpreis für Beste Regie) und Höllentour (2004) bildet AM LIMIT den letzten Teil von Pepe Danquarts Sport-Trilogie!

Knapp 50 Jahre nach der Ersbegehung, die damals 47 Tage dauerte, haben Alex und Thomas Am 10.10.2007 ihr Ziel erreicht und mit 2:45,45 einen neuen Speedrekord an der Nose aufgestellt. (Anm: Eine normale Seilschaft braucht für die 1000m auch heute noch zwei bis drei Tage).

Drei Fragen an Alex und Thomas Huber zum Film:

Wie seid Ihr auf die Idee zu diesem Film gekommen?

Alex: Es ist nicht der erste Film, an dem wir mitwirkten und daher war es auch nichts neues für uns, dass wir aus unserem Projekt, sich den Speedrekord an der Nose zu holen, ein Film machen wollten. Allerdings mussten dann schon noch ein paar Zufälle mitspielen, dass dann daraus ein Film in diesem Format wurde. Dazu gehörte, dass wir Pepe Danquart schon mal vor Jahren bei der NDR-Talkshow persönlich begegnet waren.

Thomas: Nachdem Wir mit der Filmausbeute von Speed-Zodiac nicht 100% zufrieden waren, wollte unser Kameramann Max Reichel bei einen neuen Projekt noch mal alles geben. Wir haben am Speedklettern gefallen gefunden und es lag auf der Hand, den Rekord der Rekorde in der vertikalen Welt anzugehen:: Der Speedrekord an der Route Nose. Wie wir von einer Amateur-produktion zu einer professionellen Kinopro-duktion kamen, war der reine Zufall.

Gefahren beim Speedclimbing – wo liegt das größte Problem?

Alex: Die Gefahr liegt natürlich im Speed. Man kann nicht so sorgfältig und präzise wie sonst jede einzelne Bewegung ausführen. Darin leigt ein gewisses Potential für Fehler und das erhöht das Sturzrisiko. Gleichzeitig wird aber die Sicherung auf eine unbedingt nötiges Maß reduziert und dabei geht man schon klar die Möglichkeit großer Stürze ein. Genau das ist dem Thomas bei unserem letzten Versuch passiert. Die Prellungen, die er dabei er-litten hatte, war so schwer, das ein weiteres Anrennen unmöglich wurde. Dabei hatte Thomas noch Glück gehabt, dass es den Umständen entsprechend sehr glimpflich ablief.

Wie „Verrückt“ muss man sein, dass man wochenlang die „Nose“ belagert?

Alex: Total normal reicht. Wir sind ja auch total normal.

Thomas: Wenn man das Äußerste will, braucht man die Ausdauer. Wir haben in der Vergangen-heit bewiesen, dass wir mit diesem Focus die großen Ziele erreichen können, egal ob am El Cap oder an den großen Bergen im Karakorum.

DVD - AM LIMIT

Darsteller Alexander Huber, Thomas Huber

Dean S. Potter, Chongo

Regie und Drehbuch: Pepe Danquart

Kamera: Martin Hanselmayr, Franz Hinterbrandner, Max Reichel, Wolfgang Thaler

Lauflänge: ca. 96 Minuten

DVD Extras: Interviews mit Thomas und Alexander Huber, „Über die Huberbuam“, Klettern als Extremsport, Fotogalerie

Gewinnspiel

Wir verlosen 10 Stk der neuen DVD „AM LIMIT“ unter jenen EinsenderInnen, die folgende Gewinnfrage richtig beantworten:

Wie lautet die neue von Thomas und Alexander Huber aufgestellte Rekordzeit an der Nose genau?

Bitte füllt das untenstehende Formular VOLLSTÄNDIG (Name, Adresse, Emailadresse und unter BEMERKUNG die richtige Antwort) aus. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 1.11., die GewinnerInnen werden am 5.11. (2.11. ist Fenstertag) hier bekannt gegeben. Es werden nur vollständig ausgefüllte Formulare berücksichtigt! Bergsteigen.at wünscht euch viel Glück!

Die DVD könnt Ihr auch ab sofort hier oder im Fachhandel kaufen.

DVD : AM LIMIT Huberbuam -  Gewinnspiel Gewinner


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.