16 Dezember 2015

Extreme Klettersteige in den Ostalpen Vol 2

Wer ist der schwerste im ganzen Land. Die Extrem-Ferratas zwischen Wien und dem Genfer See.

Extreme Klettersteige liegen voll im Trend und so erscheint ein Klassiker im neuen Gewand! Waren in der ersten Auflage noch C-Klettersteige angeführt, findet man in der überarbeiteten Neuauflage nur noch einige lange D-Routen. Der Schwerpunkt liegt bei E-Klettersteigen und reicht sogar bis F/G. Neben einem Infoblock, den farbigen und von vielen Klettersteigtafeln bekannten Klettersteigtopos, werden die extremen Routen vor allem durch zahlreiche Bilder sehr schön visualisiert.

Neu ist  die Top 15-Hitliste, in der sich 8 Österreicher, vier Italiener, zwei Germanen und ein Schweizer um die Krone des schwersten Klettersteiges buhlen und sogar ein bis dato in Führerwerken unveröffentlichter Extrem-Klettersteig ist im Buch.

Entstanden ist ein Mix aus Guidebook und kleinem Bildband, der geografisch bis zum Genfersee ausgedehnt wurde. Ein Werk für den Klettersteiggeher, der wissen will, wo die Stahlseile am steilsten und Herausforderungen bei dieser beliebten Sportart am größten sind.

Der Mensch sucht aber auch beim Klettersteiggehen die Herausforderung und deshalb haben wir unsere Zusammenstellung der schweren Klettersteige in den von uns etwas erweiterten „Ostalpen“ neu aufgelegt. Diese Steige haben die steilsten Wände, die längsten Seile und die wenigsten Trittstifte, mit unseren Tourenbeschreibungen und Toposkizzen werden Euch diese Touren hoffentlich erfolgreich und sicher gelingen.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ausloten der eigenen Grenzen und frohe Weihnachten!

Extreme Klettersteige in den Ostalpen

Die schwersten Klettersteige in Österreich, Bayern, Norditalien und der Schweiz

Axel Jentzsch-Rabl, Andreas Jentzsch, Dieter Wissekal

320 Seiten, Format 15,4 x 22cm kompl. vierfärbig gedruckt, stabile Bindung, mit Steig-Topos, Zu- u. Abstiegskarten und über 500 Farbfotos!

ISBN 13: 978-3-902656-16-2

Preis: 29,95 Euro

Ab sofort hier erhältlich.



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.