Adam in der Cruxlänge von Orbayu (c) Bernardo Gimenez
28 August 2011

Favresse und Pustelnik wiederholen Orbayu

Der vermeintlich schwerste Bigwall der Welt erhielt eine zweite Begehung…

Die baskischen Pou Brüder eröffneten 2009 eine 13 SL Tour Orbayu in Naranjo de Bulnes (Nordspanien). Die 500 m lange Route verbindet zwei bestehende Routen durch einige neue Seillängen. Eneko und Iker hatten insgesamt 2 Monate an ihrer Neutour gearbeitet. Ihr Bewertungsvorschlag 9a (mehr + Video).

Wiederholung

Am 9. August 2011 gelang dem Belgier Nicolas Favresse und tags drauf dem Polen Adam Pustelnik der Durchstieg von Orbayu. Nico und Adam fanden die Tour großartig. Bei ihrem Durchstieg waren alle Sicherungen bereits vorhanden - Bolts, Copperheads, Haken und fixe Keile. Nico brauchte für den Gesamtdurchstieg Versuche verteilt auf 3 Tage und Adam auf 4 Tage, wobei sie den Durchstieg Groundup, d.h. ohne Biwak machten.

Orbayu

Die ersten vier Längen gehen sportklettermäßig mit Bolts, aber mit sehr weiten Runouts durch einen Megaüberhang. Dann folgt die Tour der Route Mediterranean, wo eine A3 Länge frei geklettert wird und sich auch die schwersten Seillängen befinden. Am Ende steigt Orbayu über die klassische Navaro Rabada aus.

“So, daher jeder uns nach der Schwierigkeit der Tour fragt, müssen wir auch darüber sprechen. Die Tour ist uns beiden deutlich leichter gefallen als 8c+/9a. Wir denken beide nicht mehr als 8c…vielleicht 8b+ für große Leute (Anm: 11- bzw. 10+ UIAA).“ Nico ist die Tour sogar zweimal geklettert und hat beim zweiten Mal die 5. Schlüssellänge mit der nächsten 8a+ Länge zusammengehängt (gesamt 60m).

Bewertungsvorschlag für Orbayu:

1.SL: 8a –

2.SL: 7c+ (nach einem Griffausbruch)

3.SL und 4. SL: 7c

5.SL 8c oder 8b+

6.SL: 7c

danach max. 6b.

Nach der Tour kam es leider noch zu einem tragischen Unfall. Nico und Adam wollten ihren

erfolgreichen Trip noch mit einer Erstbegehung krönen. Dabei kam Adam in der ersten Seillänge zu Sturz und flog mit drei herausgerissenen Sicherungen bis zum Boden. Das Ergebnis - ein Bruch des Kreuzbeins, Brustbeins und des ersten Lendenwirbels. Adam ist jedoch wieder auf dem Weg der Besserung und fühlt sich in seiner neuen Office auch sichtlich wohl.

Webtipps:

Greenland Vertical Sailing 2010

The Belgarian – Baffin

www.nicolasfavresse.com

Adam in der Cruxlänge von Orbayu (c) Bernardo Gimenez
Nico  in der Cruxlänge von Orbayu (c) Bernardo Gimenez
Adam in seinem neuen Office im Oviedo Krankenhaus (c) Bernardo Gimenez
Adam beim Zustieg zum Naranjo de Bulnes (c) Bernardo Gimenez


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.