Der Everest - bei der Landung war sicher etwas weniger Wind...
25 Mai 2005

Hubschrauber landet auf dem Everest-Gipfel

Erstmals landet ein Hubschrauber auf dem Gipfel des Mount Everest (8.848m).

Am 14. Mai erfolgte die Landung

Die europäische Herstellerfirma Eurocopter verlautete auf ihrer Webseite, dass ein Heli vom Type Ecureuil/AStar AS350 B3 bereits am 14. Mai dieses Jahres auf dem 8.848 Meter hohen Gipfel erfolgreich gelandet ist.

Der Hubschrauber mit dem französischen Testpiloten Didier Delsalle an Bord habe gut zwei Minuten auf dem Berg verweilt und sei dann zum nepalesischen Himalaja-Flugplatz Lukla zurückgekehrt. Einen Tag darauf ist dieser Flug mit der Landung auf dem Gipfel wiederholt worden.

Nur mit leerem Hubschrauber durchführbar

Der Pilot flog zuvor einige Rettungseinsätze und kannte somit das Gebiet und die wechselnden Windgegebenheiten um den Mount Everest. Rettungseinsätze in dieser Höhe werden aber immer noch nicht möglich sein, da die Hubschrauber für solche extremen Höhen meist nur mit dem Nötigsten (Pilot und Maschine) fliegen – Material und Flugretter sind für solche Flüge derzeit noch zu viel Ballast.

Eurocopter – die Hersteller des Hubschraubers

Der Everest - bei der Landung war sicher etwas weniger Wind...
Der Eurocopter AS350 B3 schaffte diese Rekordmarke


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.