17 Februar 2011

Kletterakademie Ost

Unter Mitwirkung von Johanna Ernst entsteht in Mitterdorf (Stmk) ein großes und modernes Kletterleistungszentrum mit Kletterhalle in der Steiermark …

Unter dem Motto. „Den Sport zur Jugend bringen“ entsteht in Kürze (Spatenstich Mitte März 2011) in der Obersteiermark, nahe dem Semmering, in der Marktgemeinde Mitterdorf im Mürztal ein neues überregionales KLETTERLEISTUNGSZENTRUM-OST. Dabei gilt es besonders den klettertalentierten Jugendlichen aus den östlichen Bundesländern im Sinne einer Chancengleichheit eine ideale Trainingsstätte mit den dazugehörigen Rahmenbedingungen zu bieten. Vor allem betrifft es jene motivierten jungen KletterInnen sowie deren Eltern, denen es nicht möglich ist, lange Anfahrtswege in den Westen in Kauf zu nehmen.

DIE IDEE:

Die Bezeichnung KLETTERAKADEMIE für dieses Zentrum deutet schon an, dass hier alle Facetten des Klettersportes unter einem Dach vernetzt sind. Egal welches Alter, Klettern ist ein „Ganzalterssport“. Vom Kleinkind zum Senior, vom Anfänger zum Weltklasseathlet, ob Rehabilitation (therapeutisches Klettern), Gesundheitsprophylaxe, Jugendarbeit, Erlebnispädagogik, Schulsport..... hier findet jeder seinen Platz. Zusätzlich geplant ist eine Sporthauptschule (Mittelschule) Schwerpunkt Klettern mit Internat.

Spezielle Einrichtungen ermöglichen es, eine kletterspezifische Leistungsdiagnostik, einmalig in Österreich, durchzuführen.

Als Botschafterin und Mitgestalterin fungiert eine nicht unbekannte Kletterin, nämlich JOHANNA ERNST, ihres Zeichen jüngste Weltmeisterin, Europameisterin und zweifache Weltcupgesamtsiegerin. Unter Ihrer Federführung wurden die einzelnen Kletterwände, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich gestaltet.

Ebenfalls einmalig für Österreich ist die Errichtung einer weltrekordtauglichen Speedwand. Hier kann man speziell für diese Sparte des Wettkletterns trainieren. Durch die Initiative von Geschäftsführer Dr. Robert Ernst, seines Zeichen Vater und Coach von Johanna Ernst, soll hier Anschluss an die internationale Spitze gefunden werden. Zumal über diese Schiene Klettern 2020 zur olympischen Disziplin erhoben wird.

Ein besonderes Zuckerl ist der Outdoor-Bereich, wo nationale, und internationale Wettkämpfe abgehalten werden können. Das großzügige Areal bietet genügend Platz für das interessierte, sportbegeisterte Publikum.

DURCHFÜHRUNG:

Nach unabhängiger betriebswirtschaftlicher Prüfung, hat die Gemeinde Mitterdorf das Grundstück zur Verfügung gestellt und die FIDES-Beteiligungs-GmbH die finanzielle Basis, incl. Förderungen zur Durch-führung des Projektes geschaffen.

ERREICHBARKEIT:

Durch die Lage der Kletterakademie an der S 6 Semmeringschnell-strasse und der Südbahnstrecke ist eine ideale Erreichbarkeit aus allen Richtungen gegeben.

ECKDATEN:

Geschäftsführer: Mag. René Jurak, Dr. Robert Ernst

Architekt: DI Ralph Jurak

Grundstück: 5000m2

Bruttogeschoßfläche: 1830m2

Nutzfläche: 1470m2

Gastronomie: für ca. 40 Personen

Sichtverbindung in die Kletterhalle

Verwaltung: mit 2 Büros

Seminarraum: für 50 Personen und ca. 20 Personen mit

Großflächiger Sichtverbindung in die Kletterhalle

Ketterwandflächen (Errichter DCD)

Vorstieg Indoor: 1619m2

Boulder Indoor: 385m2

Vorstieg Outdoor: 824m2

Kletterhöhe: 18,9m

Überhang: 9 – 15m

WEITERE INFORMATIONEN:

www.kletterakademie.at

oder

[email protected]

Der riesige Indoorbereich der Kletterakademie
Der nicht mindergroße Außenbereich.
Perspektive des Gesamten Bauwerks
Johanna Ernst


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.