Ca. 120 Touren warte auf die Besucher
19 Februar 2007

Kletterhalle Salzburg existiert weiterhin

Nach dem Konkurs in der benachbarten Skaterhalle ist jetzt Ruhe eingekehrt und Salzburgs größte Kletterhalle ist wieder stark frequentiert.

Die Kletterhalle Salzburg öffnete ihre Pforten am 28. Februar 2005. Damals unter dem Namen fun:hall. Die Betreiberin der fun:hall hatte neben der Kletteranlage auch eine Skaterhalle eröffnet. Seit Beginn an mietete die Kletterschule denkundstein Sportkletter GmbH die Kletterhalle und führte diese auch.

Wilde Gerüchte in den Medien

Nach dem Konkurs der fun:hall kursierten in den Medien und in der Kletterszene Gerüchte über die Schließung der Kletterhalle. Die Klettterhalle Salzburg existiert weiter und erfreut sich großer Beliebtheit. Auf 1250 qm Kletterfläche und bis 17 m Höhe können alle Könnerstufen dem Klettersport frönen.

Bei der integrierten Bar können sich die Kletterer erholen und Kraft tanken.

Wir als Betreiber versuchen durch oftmaligen Routenwechsel die ca. 120 Touren immer wieder interessant zu gestalten.

Anfängerkurse sehr stark besucht

Die Kletterschule denkundstein bietet Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Gerade im Einsteigerbereich sind die Kurse ausgebucht. Aber auch die Fortgeschrittenen nehmen immer öfters die professionelle Unterstützung der Kletterlehrer in Anspruch – ob im Technischen Bereich oder bei Planung und Umsetzung von regelmäßigem Training.

Wer mehr Informationen möchte:

Infos:

www. Kletterhalle-salzburg.at

Stefan Schöndorfer

Geschäftsführer der denkundstein

Sportkletter GmbH,

Kletterhalle Salzburg

Wasserfeldstr. 23

A-5020 Salzburg

0043 (0) 699 11 21 2001

Ca. 120 Touren warte auf die Besucher
Die Kletterhalle hat 1250 qm Kletterfläche und ist bis 17 m hoch
Öffnungszeiten September bis Mai: 10:00 - 22.00 Uhr; Sommer: Juni/Juli/Aug: 14:00 - 22:00 Uhr
Kletterhalle Salzburg


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.