Dave MacLeod in A Muerte 9a, Siurana © Hot Aches Productions
09 Dezember 2007

MacLeod klettert A Muerte 9a

Dem schottischen Psychospezialisten gelingt die zweite Begehung von „A Muerte“ 9a in Siurana

Dave MacLeod gelingt letzte Woche in Siruana A Muerte 9a und damit der Sprung in die kleine Gruppe der britischen 9a-Kletterern.

Die Route wurde 2006 vom Rich Simpson erst-begangen und wehrte sich seither erfolgreich gegen jegliche Wiederholungs-versuche, auch von so berühmten Leuten wie Dani Andrada, Ramonet Julian und Iker Pou.

21 Züge im 8b Gelände führen hinauf zu den 6-8 Schlüsselzügen, die in einem Rastpunkt münden, danach ist es nur noch 8a Gelände bis zum Ausstieg.

Dave war einige Wochen mit den HotAches Filmteam in Siurana und versuchte die Tour. Danach versuchte er sich noch einem Tag in La Rambla 9a+, unmittelbar nachdem Patxi Usobiaga die Tour klettern konnte.

Dave kann nun eine 9a, E 11, Schottische XI und Fb 8b für sich verbuchen – nicht schlecht.

Sponsoren

Black Diamond

Moutain Equipment

Scarpa

Webtipps

Rhapsody E11 7a – die schwerste Clean-Route der Welt

Dave MacLeod gelingt mit Metalcore (8c+) die schwerste Sportkletterroute in Schottland.

Dave MacLeod klettert To Hell and Back (E10 6c, oder UIAA 9/9+)

www.davemacleod.blogspot.com - Daves Blog

HotAches - die Produzenten von super Kletterfilmen

Dave MacLeod in A Muerte 9a, Siurana © Hot Aches Productions
Dave MacLeod in A Muerte 9a, Siurana © Hot Aches Productions
Dave MacLeod in A Muerte 9a, Siurana © Hot Aches Productions
Dave MacLeod in A Muerte 9a, Siurana © Hot Aches Productions


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.