wie Ernst Machacek_Charles Sandin in Kaltes Blut
28 Dezember 2010

Nachruf auf den Wächter (ÖGV/Wien)

Am 12.1. gestaltet Felix Kromer, einer der Pioniere des Sportkletterns in Ostösterreich, einen Nachruf auf zusammengestürzte Wächterwand in der Wachau

Felix Kromer, einer der Pioniere des Sportkletterns in Ostösterreich, gestaltet einen Nostalgie-Nachruf auf die, im Herbst 2009 zusammengestürzte Wächterwand bei Dürnstein in der Wachau.

Für alle Clean Climbing - Nostalgiker und jungen Hard Rocker, die wissen wollen, ob es ohne Bohrmaschine und topropen überhaupt ein Klettern gibt.

Über wild romantisches Freiklettern mit Klemmkeilen in den ersten 7ern & 8ern in Schwarz / Weiß & Farbe

jenseits von Web/Dot/COM & Topo & Top-Tool ganz ohne Homepage, dafür mit Selbstbauausrüstung im Härtetest

frei nach dem Motto von James Skone :

When Sex was Save and Climbing was Dangerous

oder einfach zum Nachdenken

Dialog zweier Hardrocker im Dezember 1979 :

Rocker 1: Verdammt, in diesem Jahr habe ich zu viel Haken geschlagen

Rocker 2: wie viel ?

Rocker 1: 15 samt Standhaken, weil ich…. war in der Civetta!

Rocker 2: da bin ich besser, ich hab nur 5 gebraucht!

Termin: Mi., 12.01.2011, 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr, mit Buffet)

Ort: ÖGV-Haus, 1080 Wien, Lerchenfelder Straße 28

Eintritt frei!

wie Ernst Machacek_Charles Sandin in Kaltes Blut
Felix Kromer & Ernst Machacek  Uferfelsen
Ernst Machacek in Kaltes Blut 5+ 30m   1 Klemmkeil !!!!


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.