24 Februar 2015

Nachruf auf Michaela Landl

Am Sonntagabend erreichte uns die traurige Meldung, dass unsere Mitarbeiterin Michaela Landl bei einem Lawinenabgang auf der Guschen im Bereich Hochwurzen bei Schladming tödlich verunglückt ist.

NACHRUF AUF

MICHAELA LANDL

(30.10.1980 – 22.02.2015)

Am Sonntagabend erreichte uns die traurige Meldung, dass unsere Mitarbeiterin Michaela Landl bei einem Lawinenabgang auf der Guschen im Bereich Hochwurzen bei Schladming tödlich verunglückt ist. 

Michaela war seit 01.06.2001 Mitglied im Team von Ortovox Österreich in Schladming. In der Zeit hat sie verschiedene Tätigkeiten bei ORTOVOX ausgeführt: Assistentin der Geschäftsleitung, PR+Marketing, Customer- u. Produktservice, Eventorganisation und Verkaufsförderung. Durch ihre sympathische Art und ihre Kompetenz war sie nicht nur bei uns im Team, sondern auch bei unseren Kunden hoch geschätzt. Mit der Zeit ist sie zur Stimme und zum Gesicht von Ortovox Österreich geworden. Wir hätten uns keine bessere Markenbotschafterin vorstellen können.

Als 100%ige Bergsportlerin hat sie unzählige Bergerlebnisse auf vielen schönen Bergen dieser Welt (Aconcagua, Denali, Elbrus, Kilimanjaro) mit uns geteilt. Zuletzt musste sie die 8000er Besteigung des Nanga Parbat knapp unter dem Gipfel abbrechen, weshalb sie sich zum Ziel gesetzt hat, als erste Steirerin einen 8000er zu besteigen. Das per­sönliche Ziel bleibt ihr leider nun verwehrt.

Das tragische Unglück zeigt einmal mehr, dass wir viel Kraft und Energie aus unserer Leidenschaft für den Bergsport schöpfen können, wir uns aber immer bewusst sein sollten, dass das Risiko unser ständiger Begleiter in den Bergen ist.

Das ORTOVOX Team trauert um eine langjährige liebe Mitarbeiterin. Wir sprechen den Angehörigen und Freunden unser Mitgefühl aus. Wir sind dankbar für die Zeit, die wir mit Michaela verbringen durften.

 
IN STETER ERINNERUNG UND TIEFER DANKBARKEIT

TEAM ORTOVOX
 



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.