Markus Bendler im Finale
09 Januar 2008

Rückblick Kandersteg Ice Climbing Festival 2008 + Video

Das war das Black Diamond Eiskletterfestival in Kandersteg...

Ice Climbing Festival 2008

Vom 4. bis 6. Januar 2008 war das Eisklettermekka Kandersteg im Berner Oberland bereits zum 8. Mal Schauplatz des Ice Climbing Festivals. Das Festival gilt als das grösste seiner Art im Alpenraum und ist als Treffpunkt der internationalen Eiskletterszene weit über die Grenzen der Alpen bekannt. Es bot in diesem Jahr 500 begeisterten Eiskletterern die Gelegenheit zum Klettern, Diskutieren, Testen und Feiern. Workshops, Diashows und als Höhepunkt ein Fun-Wettkampf rundeten das Programm ab. Unter den rund 85 Teilnehmern befanden sich Kletterer aus Kanada, Australien bis Spanien und nicht zuletzt einige bekannte Eiskletterer aus dem Weltcup. Hauptsponsoren des Festivals waren in diesem Jahr Arc’teryx, Black Diamond, Julbo, Lowa und Nokia. Als Co-Sponsoren traten Red Bull, Kandersteg Tourismus und das Hotel Ermitage in Kandersteg auf.

Wettkampf

Höhepunkt des Eiskletter-Spektakels war der Drytooling Fun-Wettkampf am Samstag. Die 85 Wettkämpfer konnten ihr Können in einer offenen Qualifikationsrunde an vier von Thomas Steinbrugger und Kurt Astner gesetzten Routen unter Beweis stellen. Das spektakuläre Finale am Abend mit je fünf Damen und Herren konnten Petra Müller (CH) gefolgt von Ines Papert (DE) und Felicitas Feller (CH) sowie Markus Bendler (AT) vor Patrik Aufdenblatten (CH) und Albert Leichtfried (AT) für sich entscheiden. Petra Müller gewinnt diesen Wettkampf bereits zum zweiten Mal, Markus Bendler sogar zum dritten Mal. Besonders gefreut haben sich die Organisatoren über viele neue, junge Gesichter und eine rege Teilnahme junger, weiblicher Eiskletterinnen.

Workshops

Die Workshops am Samstag und Sonntag für insgesamt 50 begeisterte Eiskletterer waren ein voller Erfolg. Trotz Föhneinbruch konnten einige Workshops nicht nur am Eisturm sondern auch an den Eisfällen durchgeführt werden. Geleitet wurden die acht Workshops von Top-Stars aus dem Weltcupgeschehen Simon und Samuel Anthamatten (CH), Markus Bendler (AT), Albert Leichtfried (AT), Petra und Jack Müller (CH) und Ines Papert (DE). Unterstützt wurden sie von den eigens für das Festival eingeflogenen Athleten Dale Remsberg (USA) und Rich Marshall (CAN). Für die Teilnehmer war es eine spannende Gelegenheit, Tipps und Tricks von den Finalisten des Wettkampfes und erfahrenen Eiskletterern zu erfahren.

Vorträge von Marko Prezelj (SI) und Robert Steiner (DE)

Dank steigender Besucherzahlen über die letzten Jahre konnte für Vorträge, Bewirtung am Abend und Party zum ersten Mal ein grosses Eventzelt direkt auf dem Festivalgelände aufgebaut werden. Für die Vortragenden war es kein Problem auch diesen Veranstaltungsort mit 500 Zuschauern zu füllen. Marko Prezelj zeigte am Freitag eine spannende Zusammenstellung seiner herausragenden Expeditionen in den letzten Jahren nach Patagonien, Alaska und Pakistan. Robert Steiner begeisterte das Publikum mit beeindruckenden und sehr amüsanten Anekdoten aus seinen Alpin-Erfahrungen in Nepal und mit einem russischen Bergsteiger-Team. Die anschliessende Party im neuen Eventzelt ging bis in die frühen Morgenstunden. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Teilnehmer und Kletterer, die wieder einmal das Ice Climbing Festival zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

Fotos: Klaus Fengler

Webtipp:

Black Diamond

Ready2Climb

Video: Markus Bendler (A) gewinnt das Finale von Kandersteg 2008 - 4.56 min

<object width="425" height="355"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/LQUFl4Ti1nA&rel=1"></param><param name="wmode" value="transparent"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/LQUFl4Ti1nA&rel=1" type="application/x-shockwave-flash" wmode="transparent" width="425" height="355"></embed></object>

Markus Bendler im Finale
Daniel Andrada in einem der Mixedboulder
Patrik Aufdenblatten beim Bouldern
Workshops mit Ines Papert  und Albert Leichtfried
Das Publikum beim nächtlichen Wettkampf
Black Diamond veranstaltete das Ice Climbing Festival in Kandersteg


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.