Expeditionsnahrung (c) Heinz Zak
12 April 2012

Sicherheit im Bergsport

Gezielte Vorbereitung auf Bergtouren, schnelles Erkennen von alpinen Gefahren und überlegtes Handeln sind die Grundvorrausetzung für die persönliche Sicherheit in den Bergen.

Neben Naturerlebnis, Freude am Sport und unvergesslichem Gipfelglück haben im Bereich Bergsport Themen wie Fitness und Sicherheit einen hohen Stellenwert. Unverletzt und gesund von einer Tour wieder nach Hause zurückzukommen ist jedem Bergsportler wichtig.

Fit für den Notfall im Gebirge – Jamtalhütte in Österreich (Silvretta)

Trotz guter Vorbereitung und Maßnahmen zur Risikoreduktion kann es in alpinem Gelände immer wieder zu Gefahrensituationen kommen. Hier ist ein schnelles Erkennen der Gefahr und überlegtes Handeln zielführend. Bergbezogene Erste Hilfe z.B. bei Erfrierungen, Hitzeschlag, Stauchungen und Prellungen, Erkennen von Symptomen der Höhenkrankheit, Umgang mit dem Satelliten-Telefon, Wissen über das Biwakieren und das richtige Verhalten beim Spaltensturz (Prusik-Technik, Lose Rolle) können in problematischen Situationen weiterhelfen. Auch Themen wie Tourenplanung, Handhabung des GPS-Geräts, Verhalten bei Gewitter und das Packen der Rucksackapotheke dürfen für alpine Sportler nicht zu kurz kommen. Wo könnte man sich auf diese Bereiche besser vorbereiten als im Ausbildungszentrum der österreichischen Bergrettung der Jamtalhütte in der Silvretta. Die Bergführer des DAV Summit Clubs machen Sie hier fit für den Notfall im Gebirge und behandeln die wichtigsten Themen aus diesem Fachbereich.

Fit in die Berge – gezielte Vorbereitung auf Bergtouren

Vor allen Bergtouren steht ein konsequentes Training als Vorbereitung an erster Stelle. Nur wer nicht ständig an die eigenen Leistungsgrenzen stößt, kann das Bergerlebnis so richtig genießen. Gerade nach den Wintermonaten, in denen man sich die ein oder andere gemütliche Stunde auf dem Sofa gegönnt hat, muss unser Körper wieder fit gemacht werden. Der Winterspeck muss weg und die alpine Sommerausrüstung aus dem Keller geholt werden. Aber für einen gelungenen Start in die warmen Monate müssen nicht nur die Wanderschuhe, Kletterausrüstung und Kleidung gepflegt werden, sondern auch der eigene Körper. Wie kann ich effektiv meine Grundlagenausdauer trainieren? Welche Übungs- und Trainingsform ist die Richtige für mich? Muss ich bestimmte Muskelgruppen speziell trainieren? Die Personal-Fitnesstrainerin und Produktmanagerin Klettern beim DAV Summit Club Birgit Aschenbrenner gibt Ihnen einen Einblick in unterschiedliche effektive Trainingsmethoden. Unter dem Motto „Fit in die Berge - gezielte Vorbereitung auf Bergtouren“ gibt es hilfreiche theoretische und praktische Tipps und Tricks von einer erfahrenen Bergsportlerin, die den Weg vom Flachland ins Hochgebirge fachkundig aufzeigt. So kann die Bergsaison erfolgreich starten!

Effektives Hochtourentraining und Expeditionsvorbereitung

Je anspruchsvoller die Touren, desto wichtiger die richtige Vorbereitung! Aus diesem Grund bietet der DAV Summit Club ambitionierten Bergsteigern eine Reihe von professionellen Vorbereitungstrainings für Hochtouren und Expeditionen an. So steht einer anspruchsvollen Bergtour nichts mehr im Weg. Als optimale Stützpunkte wurden hier die Stubaier und Ötztaler Alpen, die Montblanc-, Bernina- und Venedigergruppe gewählt. Ob Aufbau eines Hochlagers, Zubereitung von Expetitionsnahrung, höhenmedizinischer Vorbereitungskurs, Aufbaukurs Fels und Eis oder Gletscherausbildung – jeder Vorbereitungskurs ist auf spezielle Bedürfnisse der Bergsteiger abgestimmt.

Der DAV Summit Club

Der DAV Summit Club ist die Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins. Durch die über 50-jährige Erfahrung bietet Ihnen der DAV Summit Club ein unentbehrliches Know-how in Sachen Bergsport. Alle Kurse und Reisen sind mit Liebe zum Detail geplant und werden von qualifizierten Bergführern durchgeführt. Summit Reisen sind Produkte von höchster Qualität.

Webtipp:www.dav-summit-club.de

Expeditionsnahrung (c) Heinz Zak
Gletscher (c) Franz Füß
Eisklettern (c) Andreas Dick
Ausbildung Gletscher (c) Jürgen Bäumler
Fit in die Berge (c) Norbert Eisele-Hein
GPS-Gerätekunde (c) Bernd Ritschel
Fit in die Berge (c) Bernd Ritschel
Summit Qualität Weltweit
Ausrüstungscheck (c) Heinz Zank


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.