Die erfolgreiche Gruppe im Ziel.
28 März 2006

Ski-Alpenüberquerung in drei Tagen geschaft.

13.500 Höhenmeter im Aufstieg und 210 Streckenkilometer liegen hinter dem Internationalen Dynafit Team.

Von Ruhpolding (D) bis ins Ahrntal (It)

Am vergangenen Wochenende überquerten 7 junge Skibergsteiger aus Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und Frankreich den Alpenhauptkamm mit Tourenskiern – und das in nur drei Tagen. Startpunkt im Norden war Ruhpolding im Chiemgau, Ziel im Süden Kasern im Ahrntal (Südtirol). Dies alles geschah „by fair means“, das heißt, kein Shuttletransfer im Tal und kein Lift am Berg wurden in Anspruch genommen. Auch gut trainierte Skitourengeher würden für diese Distanz normalerweise 7- 10 Tage benötigen.

Alpenüberquerungen sind nichts Neues, schon 218 v. Chr. marschierte Hannibal mit seinen Mannen und Elefanten von Frankreich nach Italien. Doch neue Herausforderungen bietet die Gebirgskette auch heute noch: Hannibal 2006 – mehr als 2000 Jahre nach dem karthargischen Feldherren setzten sich die jungen Athleten des Dynafit Teams zum Ziel, die Alpen von Deutschland aus so schnell wie möglich mit Skiern zu überschreiten.

Trotz schlechtem Wetter erfolgreich

Und der Plan ging voll auf. Lediglich drei Tage nach dem Start in Ruhpolding (24. März) erreichten die Deutschen Schorsch Nickaes und Benedikt Böhm, der Österreicher Martin Bader, der Südtiroler Manfred Dorfmann, der Franzose Nicolas Bonnet und der Spanier Javier Martin De Villa das Südtiroler Ahrntal. Für den nach dem ersten Tag verletzt ausscheidenden Innsbrucker Matthias Bader war der Deutsche Christoph Aschauer als Ersatzmann für den Großteil der Strecke eingesprungen.

Die Dynafit Athleten, alles international erfolgreiche Skibergsteiger, erklommen auf ihrer Tour von Deutschland über Österreich nach Italien insgesamt 13 Gipfel, darunter beliebte Skitourenziele wie das Loferer Skihörndl (2.239m), den Schusterkogel (2.207m) und den Rossgruberkogel (2.156m). Als Tagesetappenziele dienten die Orte Hochfilzen und Neukirchen am Großvenediger.

Route Hannibal 2006

1. Tag:

• Ruhpolding (690 m)

• Gurnwandkopf (1691 m)

• Großparkplatz Seegatterl

• Scheibelberg (1600 m) (Grenzübergang Deutschland – Österreich)

• Steinplatte (1869 m)

• Loferer Alm (1560 m)

• Lofer (628 m)

• Loferer Skihörndl (2239 m)

• Römersattel (1202 m)

• Hochfilzen (959 m)

2. Tag:

• Hochfilzen (959 m)

• Reiterkogel (1818 m)

• Lengau (1146 m)

• Schusterkogel (2207 m)

• Paß Thurn (1274 m)

• Roßgruberkogel (2156)

• Wildkogel (2224 m)

• Neukirchen am Großvenediger (858 m)

3. Tag:

• Neukirchen am Großvenediger (858 m)

• Krimml (1067 m)

• Krimmler Tauernhaus (1622 m)

• Schartenübergang Krimmler Tauern (2.633 m)

• Kasern im Ahrntal (1595 m)

Web:www.dynafit.at

Die erfolgreiche Gruppe im Ziel.
Die Route
Höhenprofil - Real
Dynafit
Aufstieg am ersten Tag


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.