Schulterverkalkung
06 Juli 2009

Studie über Kletterverletzungen: BITTE UM UNTERSTÜTZUNG!

Besteht ein Zusammenhang zwischen Kletterintensität und Verletzungen? Helft mit, diese Frage zu beantworten und die Prävention zu verbessern!

Liebe KlettererInnen und BouldererInnen!

An der Medizinischen Universität Wien (Universitätsklinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation) am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien wird derzeit eine Studie mit dem Titel „Akute Verletzungen und Überlastungsschäden bei Sportkletterern und Boulderern in Österreich - Eine retrospektive Fragebogenerhebung“ durchgeführt.

Um bei diesem Projekt auf möglichst aussagekräftige Ergebnisse zu kommen, sind wir auf die Unterstützung durch das österreichische Klettervolk angewiesen!

Es wäre uns also eine sehr große Hilfe, wenn viele von Ihnen unseren unten zum Download bereit stehenden Fragebogen (Zeitaufwand: 15-20 min) ausfüllen würden!

Worum geht es?

Ziel dieser Untersuchung ist es, die Häufigkeit von akuten Verletzungen und Überlastungsschäden bei Sportkletterern und Boulderern in Österreich mittels Fragebogen zu erfassen. Um Möglichkeiten zur Prävention aufzuzeigen, soll ermittelt werden, ob ein Zusammenhang zwischen Kletterintensität und erlittenen Verletzungen besteht, sowie welche Rolle den Faktoren Aufwärmen, Training und Regeneration bei der Verletzungsvermeidung zukommt.

Die Studie soll weiters die bestehenden Behandlungsmöglichkeiten evaluieren und erheben, inwiefern sich die Ergebnisse verschiedener Behandlungsansätze bezüglich Therapieerfolg und Zufriedenheit der KlettererInnen unterscheiden.

Wer darf an dieser Studie teilnehmen?

Wir suchen für unsere Studie SportklettererInnen und BouldererInnen jeden Leistungsniveaus in Österreich. Es ist nicht von Bedeutung, ob Sie schon einmal eine Verletzung/Überlastungser-scheinung erlitten haben oder nicht. Als Voraussetzung für die Teilnahme gelten die Ausübung des Sportkletterns/Boulderns von mindestens sechs Monaten, sowie die Vollendung des 18. Lebensjahres. Genauere Informationen und Anweisungen zum Ausfüllen, finden Sie am Beginn des Fragebogens!

In diesem Sinne schon jetzt vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, hoffentlich können wir so gemeinsam zu einer Verbesserung der medizinischen Versorgung im Klettersport beitragen!

Lukas Angelmaier

Zum Fragebogen

Schulterverkalkung
Dupuytrensche Kontraktur
Knochenabsplitterung
Ellbogenverletzung
Schulterluxation


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.