11 Oktober 2005

„Summit-hilft“ in Pakistan

Erdbeben in Pakistan - gemeinsamer Spendenaufruf von „Messner Mountain Foundation“ und DAV-Summit Club

Spenden für Erdbebenopfer

„Summit-hilft“ in Pakistan - Kooperation mit Messner Mountain Foundation

Mit einem gemeinsamen Spendenaufruf von „Messner Mountain Foundation“ und DAV Summit Club, der Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins, soll den Überlebenden der Erdbebenkatastrophe in Kashmir geholfen werden. Mindestens 40 000 Tote und bis zu 60 000 Verletzte hat das verheerende Erdbe-ben im Norden Pakistans gefordert. Das Epizentrum lag nur gut 100 km vom Nanga Parbat entfernt.

Die „Messner Mountain Foundation“ wurde von Reinhold Messner gegründet, um den Ärmsten der Armen, den Einheimischen hoch oben in den Bergen von Himalaya, Karakorum oder Hindukush das Überleben zu sichern.

Schon im Rahmen der Nanga Parbat-Umrundung im August 2005 hat Reinhold Messners Stiftung 75.000 Euro ausgeschüttet. Die Erdbebenopfer von 2002 aus Muthat und Rakhiot bekommen von der Stiftung Hilfe. „Boulder Village“ im Industal soll ihre neue Heimat werden. Jetzt steht die Stiftung vor einer neuen, noch größeren Herausforderung.

Als Sofortunterstützung stellt der DAV Summit Club 3.000 Euro zur Verfügung. Die Überlebenden vom Oktober 2005 brauchen jede Hilfe:

Messner Mountain Foundation

in Trägerschaft der Bridges Nachlassmanagement GmbH

Oettingerstraße 25

D-80538 München

Kontonummer: 65 87 53 444

Bankleitzahl: 700 20 270

HypoVereinsbank AG, München

IBAN DE53 7002 0270 0658 7534 44

Reinhold Messner
DAV Summit Club


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.