Der Ducan Low Halbschuh von Mammut
01 Oktober 2019

Test Mammut Ducan Low GTX

Wir haben uns den leichten Trekking-Schuh im harten Einsatz etwas länger angeschaut ...

Der Ducan Low zielt nicht unbedingt auf ein semi-extremes Puplikum ab, trotzdem haben wir die letzten sechs Monate genau diesen gut gemachten Approach-Schuh bei unseren vertikalen Bergabenteuern dabei gehabt. Primär auf gängigen Wanderwegen, aber auch auf dem ein oder anderen Klettersteig hat uns dieses kleine Multitalent nie wirklich im Stich gelassen.

Besonders hervorzuheben ist die Passform und die Verarbeitung. Man – besser gesagt bei uns Frau – steht wirklich gut in diesem Halbschuh, es drückt weder an der Ferse noch an den Zehen. Die Sohle ist auch bei feuchten Verhältnissen nicht schlecht und hat eine gute Reibung am Fels. Der Schuh weist auch nach längerer, intensiver Benutzung noch keine Verfallserscheinungen auf, darüber waren wir positiv überrascht.

Grundsätzlich muss man sagen, dass der Ducan Low beim Gehen seine Vorteile voll ausspielt. Man ist wegen der angenehmen Vorderfußpassform immer sehr entspannt unterwegs. Einzig auf ganz kleinen Felstritten, wie das bei unseren Klettersteigtouren der Fall war, würde man sich einen etwas knapperen Zehenbereich wünschen.

Der Ducan Low Halbschuh von Mammut
Auch an der Felswand (Tristkogelklettersteig; C/D) steht man sehr angenehm im Schuh.
Mit dem Ducan Low auf dem Leite Klettersteig (C/D) in Nassereith
Wir haben den Ducan Low auch als Zustiegsschuh beim Klettern mit dabei.
Vor allem die Profilsohle des Ducan Low ist top!
Auch auf rutschigem Untergrund geht es sich mit dem Ducan Low sehr gut.
Der Ducan Low - ein sehr guter Kompromiss auf semi steilen Anstiegen.

Der Schuh hat eine Gore-Mebran, was aber bei Halbschuhen nur bedingt vor Feuchtigkeit im nassen Gras schützt, man ist aber in der Regel vor allem im Zehenbereich nicht so schnell nass wie ohne Gore-Einsatz. Durch die niedere und weite Öffnung am Knöchel, die man aber gut mit den Schuhbändern fixieren kann – und des luftigen, aber stabilen Außenmaterial schwitzt man nicht wirklich stark (wenn Gore-Tex nicht drauf stehen würde, hätte man es vermutlich nicht bemerkt).

Mit dem Ducan Low hat man vor allem einen wirklich schicken Approach-Schuh, mit dem man sich auch beim Einkaufen im Supermarkt sehen lassen kann. Der Übergang zwischen Alltag und der Bergwelt ist quasi fließend – das muss man als Bergsport-Hersteller auch mal hin bekommen!

Fazit bergsteigen.com: Bergsportler/innen sind modebewusst und schauen auch bei der Schuhwahl auf schicke Optik. Wenn dann auch noch die Funktion und die Passform stimmt – da hat Mammut beim Ducan Low alles richtig gemacht!

Ducan Low GTX Mammut

Innenfutter: Gore-Tex Extended Comfort Footwear

Material: Double Layer Engineered Mesh

Sohlen: Vibram® Flextron

Gewicht: 360 Gramm (5.5)

Preis: UVP 159 Euro

Webtipp: Mammut



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.